Unverzichtbar: Die 7 wichtigsten Dinge für deine Grillparty
Publiziert

UnverzichtbarDie 7 wichtigsten Dinge für deine Grillparty

Etwas Feines auf den Grill, etwas Kühles gegen den Durst – das steht ganz oben auf der Liste für die Grillparty. Was muss sonst noch sein?

von
Meret Steiger
1 / 11
Sommerzeit ist Grillzeit! Und gegrillt wird vorzugsweise im Garten, auf dem eigenen Balkon – oder im Wald an einer Grillstelle.

Sommerzeit ist Grillzeit! Und gegrillt wird vorzugsweise im Garten, auf dem eigenen Balkon – oder im Wald an einer Grillstelle.

Unsplash
Und während du zu Hause vermutlich alles herumliegen hast, was du für ein gelungenes Grillfest brauchst, sieht es in der Natur ein bisschen anders aus. Manche Dinge sind aber fast unverzichtbar.

Und während du zu Hause vermutlich alles herumliegen hast, was du für ein gelungenes Grillfest brauchst, sieht es in der Natur ein bisschen anders aus. Manche Dinge sind aber fast unverzichtbar.

FlaschenöffnerKlar, notfalls kriegt man Flaschen schon irgendwie anders auf. So ein Flaschenöffner ist aber schnell eingepackt und erspart mühsames Herumfummeln am Korken.

FlaschenöffnerKlar, notfalls kriegt man Flaschen schon irgendwie anders auf. So ein Flaschenöffner ist aber schnell eingepackt und erspart mühsames Herumfummeln am Korken.

Borabalbey

Endlich Sommer, endlich wieder die richtigen Temperaturen für eine unkomplizierte Grillparty. Im einfachsten Fall brauchts nur ein paar feine Würste, knuspriges Brot und kühle Getränke. Es gibt aber auch noch ein paar andere Dinge, an die du denken solltest – erst recht, wenn du irgendwo an einer öffentlichen Feuerstelle zur Party lädst.

1. Flaschenöffner

Klar, gibt es jede Menge Tricks, wie du eine Bier- oder Weinflasche ohne Flaschenöffner aufmachen kannst. Mit geht es aber definitiv einfacher.

2. Grillbesteck

Ob Wurst, Fleisch oder Fisch, die Glut muss richtig heiss sein, damit es nachher auch schmeckt. Wenn du dir beim Wenden nicht die Finger verbrennen willst, denkst du auch an die Grillzange.

3. Geschirr

Zu Hause kein Problem, aber wer schleppt schon Geschirr in den Wald? Plastikteller kommen aus ökologischen Gründen nicht in Frage. Aber auch Teller aus Palmblättern oder Zuckerrohr sind nur theoretisch biologisch abbaubar. Die Lösung: Fleisch oder Fisch packst du direkt ins Brot oder verwendest Sandwichtüten aus Papier. Gibt es Salat oder Ähnliches, sollen die Gäste doch bitte ihr eigenes Geschirr mitbringen. Oder du kaufst Mehrweggeschirr beispielsweise aus Melamin.

4. Kühlschrank

Damit die Getränke schön kalt bleiben, werden sie zu Hause schon mal vorgekühlt, dann ab in die Kühlbox. Du hast keine Kühlbox? Dann packst du die Getränke in eine Isoliertasche, wie es sie beim Grossverteiler gibt. Zur längeren Kühlung machst du dir ein Eiselement: PET-Flasche zu drei Vierteln mit Wasser füllen und in den Tiefkühler legen, bis das Wasser zu Eis gefroren ist.

5. Wasser

Gerade an heissen Tagen oder Abenden ist der Durst gross, und den möchten sicher manche deiner Gäste nicht nur mit Bier oder Wein löschen. Also sorge für genügend alkoholfreie Getränke, vor allem aber auch Leitungswasser. Das ist nicht nur zum Trinken gut, man kann damit auch die Hände waschen und am Schluss der Party das Grillfeuer löschen.

6. Mückenplage

Wetten, dass jede Menge Mücken als ungebetene Gäste zu deiner Party kommen? Aber nicht bei dir. Du hast nämlich eine grosse Flasche Mückenschutz dabei. Und falls doch eine zuschlägt: Ein Instektenstich-Roll-on verspricht Linderung. Oder du reibst die Stichstelle mit etwas Zitrone ein.

7. Taschenmesser

Ohne Taschenmesser lassen sich die Würste nicht einschneiden, auch beim Zuspitzen des Wurststeckens wirds schwierig. Nicht zuletzt hat ein gutes Taschenmesser auch einen Flaschenöffner und eine Pinzette, mit der man sich Holzsplitter aus dem Finger zupfen kann.

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie würden gerne mehr solche Texte und Bildstrecken lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung