Die absurdesten Verkehrsregeln der Welt
Auf der Welt gibt es einige ziemlich schräge Verkehrsregeln. 

Auf der Welt gibt es einige ziemlich schräge Verkehrsregeln.

Getty Images
Publiziert

Gorillas auf dem rücksitzDie absurdesten Verkehrsregeln der Welt

Andere Länder, andere Sitten. Das gilt auch bei Verkehrsregeln. Doch manche Regeln sind ziemlich kurios.

von
Isabelle Riederer / A&W Verlag

Grossbritannien

Laut Gesetz darf man in England nur an die Hinterreifen des eigenen Autos urinieren.

Laut Gesetz darf man in England nur an die Hinterreifen des eigenen Autos urinieren.

Getty Images/iStockphoto

Engländer und Engländerinnen gelten als trinkfreudig, und was oben reinkommt, muss unten auch irgendwann mal wieder raus. Und so gibt es in Grossbritannien eine ziemlich eigenartige Verkehrsregel, was das Pinkeln in der Öffentlichkeit betrifft. Laut Gesetz darf man nämlich nur an die Hinterreifen des eigenen Autos urinieren. Wichtig: Die rechte Hand muss dabei am Wagen sein. Eine weitere kuriose Verkehrsregel gibt es für Taxifahrer und Taxifahrerinnen. Die dürfen nämlich keine Leichen oder tollwütigen Hunde transportieren.

USA

In Kentucky dürfen Frauen nur dann im Bikini Autofahren, wenn entweder ein Polizist daneben sitzt oder ein Schlagstock griffbereit liegt.

In Kentucky dürfen Frauen nur dann im Bikini Autofahren, wenn entweder ein Polizist daneben sitzt oder ein Schlagstock griffbereit liegt.

Getty Images

Auch in den USA gibt es bizarre Verkehrsregeln – und dabei scheint es, als würden sich die einzelnen Bundestaaten mit komischen Gesetzen gegenseitig überbieten wollen. In Tennessee ist es zum Beispiel verboten, aus dem fahrenden Auto auf Wildtiere zu schiessen. Wale dürfen hingegen im Vorbeifahren geschossen werden. Zum Glück liegt Tennessee nicht am Meer. In Kentucky gibt es ebenfalls eine schräge Regel. So dürfen Frauen nur dann im Bikini Autofahren, wenn entweder ein Polizist daneben sitzt oder ein Schlagstock griffbereit liegt, um sich gegen aufdringliche Fussgänger wehren zu können. Irgendwie logisch ist ein Gesetz in Alabama, das es verbietet, mit verbundenen Augen Auto zu fahren. In Oklahoma dürfen wiederum während der Fahrt keine Comics gelesen werden. Den Vogel schiesst aber definitiv Minnesota ab, denn hier dürfen keine Gorillas auf dem Rücksitz mitfahren.

Österreich

Polizeileute in Österreich sollen ein «geschultes Amtsauge» haben.

Polizeileute in Österreich sollen ein «geschultes Amtsauge» haben.

Getty Images

Bei unseren Nachbarn haben Raser und Raserinnen keine Chance. Doch statt Blitzer verlässt sich die österreichische Polizei auf ihre Adleraugen. Denn laut Gesetz müssen die Polizeileute ein «geschultes Amtsauge» haben, um Geschwindigkeitsübertretungen von bis zu 30 km/h erkennen zu können.

Australien

Heu im Kofferraum ist in Australien ein No-Go. Es sei denn, es handelt sich um ein Taxi.

Heu im Kofferraum ist in Australien ein No-Go. Es sei denn, es handelt sich um ein Taxi.

Getty Images/iStockphoto

Auch in Australien gibt es recht eigenartige Verkehrsregeln. So ist es in Down Under verboten, Heu mit dem eigenen Wagen im Kofferraum zu transportieren. In einem Taxi hingegen ist es erlaubt. Ob das Sinn macht, sei dahingestellt.

Russland

Getty Images

Wer kennt sie nicht, die irren Dashcam-Videos aus Russland? Prügeleien, wüste Verfolgungsjagden und fahrbare Untersätze, die eher auf den Schrottplatz als auf die Strasse gehören, sind in Russland an der Tagesordnung. Doch geht es um Sauberkeit, versteht der russische Gesetzgeber keinen Spass. Denn ist ein Auto zu schmutzig, kann das bis zu 220 Franken Busse kosten. Unklar ist allerdings, wie dreckig ein Auto dafür sein muss.

Dänemark

In Dänemark muss man sein Fahrzeug vor dem Losfahren auf die Fahrtüchtigkeit hin überprüfen – auch unter dem Auto.

In Dänemark muss man sein Fahrzeug vor dem Losfahren auf die Fahrtüchtigkeit hin überprüfen – auch unter dem Auto.

Getty Images/iStockphoto

In Dänemark besagt eine Regel, dass man vor dem Losfahren sein Fahrzeug auf die Fahrtüchtigkeit hin überprüfen muss. Dabei müssen nicht nur das Licht, die Lenkung und die Bremsen geprüft werden, man muss auch unter dem Fahrzeug nachschauen. Folglich sollte man vor dem Abfahren lieber eine halbe Stunde für die Überprüfung einberechnen. Hart bestraft werden in Dänemark übrigens alkoholisierte Fahrer und Fahrerinnen. Wer betrunken am Steuer erwischt wird, muss nicht nur tief in die Tasche greifen, sondern auch noch den Führerschein abgeben und zuschauen, wie das Auto zwangsversteigert wird – egal ob es das eigene oder ein fremdes Auto ist.

Italien

Sein Date sollte man in Eboli lieber ausserhalb des Autos küssen.

Sein Date sollte man in Eboli lieber ausserhalb des Autos küssen.

Getty Images

Auch Italien geht streng gegen Alkohol am Steuer vor – allerdings nur bei Touristen und Touristinnen und nicht bei den eigenen Landsleuten. Auch hier wird man mit einem Bussgeld, dem Entzug des Führerscheins und einer möglichen Zwangsversteigerung des Autos bestraft. Im italienischen Städtchen Eboli wird zudem das Küssen im Auto mit bis zu 500 Franken Busse bestraft.

Frankreich

Wer den Führerschein erst seit kurzem hat, muss in Frankreich langsamer fahren.

Wer den Führerschein erst seit kurzem hat, muss in Frankreich langsamer fahren.

Getty Images/iStockphoto

Neulenker und Neulenkerinnen haben in Frankreich das Nachsehen. Wer bei unseren Nachbarn weniger als drei Jahre im Besitz eines Führerscheins ist, muss langsamer als alle anderen fahren. Das heisst: Auf der Autobahn nur 110 km/h statt 130 km/h.

Bosnien und Herzegowina

Nachts dürfen Neulenker und Neulenkerinnen in Bosnien und Herzegowina nicht fahren.

Nachts dürfen Neulenker und Neulenkerinnen in Bosnien und Herzegowina nicht fahren.

Getty Images/iStockphoto

Noch schlimmer trifft es Fahranfänger und -anfängerinnen unter 23 Jahren in Bosnien und Herzegowina, wenn sie den Führerschein weniger als ein Jahr besitzen. Sie dürfen nämlich zwischen 23 Uhr und 5 Uhr gar nicht Auto fahren. Ausserdem ist vorgeschrieben, dass jeder Autofahrer und jede Autofahrerin – unabhängig vom Alter – ein Abschleppseil mit sich führen muss.

Griechenland

Rauchen im Auto ist in Griechenland verboten.

Rauchen im Auto ist in Griechenland verboten.

Getty Images/iStockphoto

Schlechte Nachrichten für rauchende Griechenland-Reisende. Denn dort ist das Rauchen im Auto strengstens verboten, wenn Kinder unter zwölf Jahren mitfahren. Wer sich nicht daran hält, zahlt bis zu 1500 Franken Strafe. Ziemlich eigenartig ist eine Regel bezüglich der Halteverbotsschilder. Schilder, auf denen nur eine senkrechte Linie zu sehen ist, gelten nur in ungeraden Monaten – Schilder mit zwei senkrechten Linien gelten in den geraden Monaten.

Schweden

Wer in Schweden länger als fünf Tage parkt, wird abgeschleppt.

Wer in Schweden länger als fünf Tage parkt, wird abgeschleppt.

Getty Images/iStockphoto

Apropos Parken: In Schweden werden Langzeitparkende, die ihr Auto mehr als fünf Tage auf einem öffentlichen Parkplatz abstellen, einfach abgeschleppt.

Spanien

In Spanien gibts Rabatt auf Bussen, wenn man schnell bezahlt.

In Spanien gibts Rabatt auf Bussen, wenn man schnell bezahlt.

Getty Images/iStockphoto

Bussen sollten grundsätzlich schnell bezahlt werden, sonst drohen zusätzliche Gebühren. In Spanien lohnt sich das schnelle Zahlen einer Busse aber besonders. Denn wer innerhalb von 15 Tagen seine Busse bezahlt, erhält bis zu 50 Prozent Rabatt.

Kennst du noch weitere verrückte Verkehrsregeln aus dem Ausland? Oder gibts eine Schweizer Verkehrsregel, die du absurd findest?

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare