Aktualisiert 12.04.2005 23:14

Die älteste Badeanstalt in der Stadt öffnet als Erste

Trotz einer Wassertemperatur von knapp acht Grad denken Roman Konrad (40) und Bruno Milesi (40) bereits ans Schwimmen im See. Die beiden Krienser führen Luzerns ältestes Seebad und eröffnen die Saison am 1. Mai.

«Die alte Holzbadi fordert viel Pflege», weiss Bruno Milesi. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Roman Konrad geht er am

1. Mai in die achte Saison. Bereits jetzt bringen sie zusammen mit Teilzeiter Dani Schweizer Luzerns Holzbadi aus dem Jahre 1885 auf Vordermann: Die Holzroste werden geschrubbt, das Dach abgespritzt, die Kabinen entstaubt und die Küche auf Hochglanz poliert.

Der «Bunker», wie die Luzerner das Seebad liebevoll nennen, ist ein beliebter Treffpunkt, jeder kennt hier (fast) jeden. Kein Wunder, denn gut 80 Prozent der Badegäste kommen aus der Stadt. Konrad: «Wir haben sehr viele Stammgäste. Das Ambiente hier ist familiär.»

Fasziniert von der Arbeit am Wasser sind Milesi und Konrad heute noch wie damals im Jahr 1998 bei der ersten Besichtigung des «Bunkers»: «Als wir das sensationelle Panorama sahen, mussten wir die Chance einfach ergreifen», schwärmt Konrad.

(sam)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.