Die Aldi-Gründer sind die reichsten Deutschen

Aktualisiert

Die Aldi-Gründer sind die reichsten Deutschen

Karl und Theo Albrecht, die
Gründer des Lebensmitteldiscounters Aldi,
sind mit grossem
Abstand die reichsten
Deutschen.

Die Albrecht-Brüder verfügen nach Recherchen des «Manager-Magazins» über ein geschätztes Vermögen von je gut 17 Milliarden Euro. Der 87-jährige Karl Albrecht (Aldi Süd) steht mit seiner Familie auf Platz eins. Er gilt seit Jahren als der reichste Mann Deutschlands. Karl dürfte sein Vermögen gegenüber der Familie seines 85-jährigen Bruders Theo (Aldi Nord) noch ausgebaut haben.

Auf die Aldi-Brüder folgt die Familie Porsche, deren Vermögen auf 12,45 Milliarden Euro geschätzt wird. Mit dem 68-jährigen Dieter Schwarz steht auf Platz vier ein weiterer Ladenketteninhaber. Er besitzt Lidl und Kaufland. Den fünften Platz teilen sich die Eigentümer des Pharmakonzerns Boehringer Ingelheim, die Familien Boehringer und Von Baumbach, mit einem geschätzten Vermögen von jeweils 9,75 Milliarden Euro.

Die reichste Frau Deutschlands bleibt mit 8,75 Milliarden Euro die 45-jährige Susanne Klatten. Sie ist Grossaktionärin von BMW und Altana und liegt auf Platz sieben der Gesamtrangliste.

SDA

Deine Meinung