Phänomen Vulkanausbruch: «Die Aschewolke ist voll geil»
Aktualisiert

Phänomen Vulkanausbruch«Die Aschewolke ist voll geil»

Der Vulkan und seine Aschewolke sind ein riesiges Ereignis. Die Leute sind weder geschockt, noch haben sie Angst. Viele sind fasziniert, immer mehr werden Fans des Eyjafjalla.

von
Felix Burch

Zur Zeit gibt es in der Schweiz und in ganz Europa nur ein Thema: der Vulkan-Ausbruch in Island und seine Folgen.

In den Cafés, Bars und Restaurants lasen die Gäste dieses Wochenende vertieft die Geschichten über die Aschewolke, diskutierten angeregt über die Auswirkungen - jede und jeder scheint ein Vulkanexperte zu sein, fast alle scheinen irgendwie betroffen zu sein.

Die Natur weist uns wieder einmal in die Schranken

Ein Mann nippt an seinem Tee, geniesst die Sonne und sagt: «Meine Frau sitzt in Spanien fest, ich habe keine Ahnung, wann und wie sie nach Hause kommt.» Sein Tischnachbar erzählt, dass er am Münchner Flughafen festgesessen, ihm ein Hotel am Bodensee zur Verfügung gestellt worden sei, er dann aber schliesslich ein Zugbillett nach Zürich ergattern konnte. Es entsteht ein längeres Gespräch mit dem Fazit: «Eigentlich gar nicht schlecht, wenn uns die Natur wieder einmal in die Schranken weist.»

«Eyja...was?!»

Intercity nach Zürich: Der ganze Zug spricht über die Wolke. Es sei schon verrückt, dass man wegen eines Vulkanausbruchs in Island an den Schweizer Billettschaltern Schlange stehen müsse, so eine ältere Frau. Ihr Sitznachbar pflichtet ihr bei und fügt hinzu, das sei die Kehrseite der Medaille, ohne die Globalisierung hätte niemand etwas gemerkt von einem Naturereignis in Island. Es sei aber schon faszinierend, dass man durch einen Vulkanausbruch zu spüren bekomme, wie die Welt zusammengewachsen sei. Ein Pärchen findet die Bilder des speienden Vulkans einfach faszinierend und schämt sich auch nicht dafür. Schliesslich seien ja keine Toten zu beklagen.

Aschewolke-Fangruppen auf Facebook

Zwei Jugendliche sind der Meinung: «Die Aschewolke ist voll geil.» So etwas hätten sie noch nie erlebt. Sie wollen am Abend auf einen Aussichtspunkt klettern und den Sonnenuntergang fotografieren, weil dieser zur Zeit durch die Aschenwolke intensiver rot ist. Das haben dieses Wochenende bereits viele getan. 20 Minuten Online bekam Dutzende Leser-Reporter-Fotos.

Natürlich gibt es auch bereits eine Fangruppe der Aschewolke auf Facebook. Über Tausend haben sich registriert. Ein User schreibt: «Aschewolke: Heute Europa, morgen die Weltherrschaft.»

Moritz Leuenberger und die Twitter-Gemeinde witzeln

Bundesrat Moritz Leuenberger gewinnt dem Vulkanausbruch ebenfalls positives ab. Im Interview mit der Zeitung «Sonntag» sagte er: «Die Zäsur tut gut.» Das Ereignis sei eine Aufforderung, über die Mobilität nachzudenken. An einem Vortrag in Liestal am Samstag machte der Verkehrsminister gar Witze über das Naturspektakel. Vielleicht sei die Wolke eine göttliche Rache dafür, dass der Flugverkehr immer noch keine CO2-Abgabe zahle. Es gab tosenden Applaus.

Auch die Twitter-Gemeinde witzelt über die Aschewolke, wie die Nachrichtenagentur «SDA» am Sonntagabend meldet. Hier eine Auswahl:

-«Die Isländer stellen den Vulkan erst wieder ab, wenn ihnen die Schulden erlassen werden.»

-«Und ich dachte, die Isländer hätten gar keine Asche mehr...»

-«Konflikt zwischen Island und UK eskaliert, Island greift mit geothermischen Waffen an!!»

-«Island total pleite. Aber muckelig warm. Die Heizung bräuchte allerdings mal einen Russpartikelfilter.»

-«Reykjavik ist übrigens der einzige Flughafen, der noch in die USA fliegt. Ein bisschen so wie pupsen und dann den Raum verlassen.»

-«Du hast Schuppen.» «Nein, das ist nur Vulkanasche.»

-«Die Aschewolke ist sowas wie die Firewall Gottes. Ich würde das alles auch nicht sehen wollen.»

-«Himmlische Ruhe am Sonntag unter der Einflugschneise. Aschewolke hat der liebe Gott gut gemacht.»

-«Die Bewohner der Einflugschneisen sollten wohl langsam mal Eyjafjalla-Soli-Partys anberaumen.»

-«Gewerkschaft Cockpit solidarisiert sich mit dem Vulkan. Ihr Sprecher: «Wir verfolgen die selben Ziele.»

Was halten Sie davon? Darf man über den Vulkanausbruch Witze machen? Kennen Sie Vulkanwitze?

Deine Meinung