Aktualisiert 08.12.2008 22:47

Vinnie Jones«Die Axt» hat wieder einmal zugeschlagen

Ex-Profi und Schauspieler Vinnie Jones (43) ist nach einer Schlägerei in einer Bar in Sioux Falls verhaftet worden. Der Waliser hatte einem Gast ins Gesicht geschlagen.

Jones wurde bei der Rauferei in Wiley's Tavern selbst verletz: Er bekam ein Bierglas ins Gesicht und brach sich die Nase. Mittlerweile befindet er sich nach der Zahlung einer Kaution von 400 Dollar wieder auf freiem Fuss.

1992 schaffte es Jones erstmals ins Rampenlicht. Mit dem Video «Soccer's Hard Men» sorgte er auf der Insel für einen Skandal. Auf dem «Lehrvideo» präsentierte das Raubein die schmutzigsten Fouls der Premier League – und erklärte, wie man diese Tricks am besten umsetzt – 22  000 Pfund Busse waren die Folge.

In seinen 14 Profi-Jahren sammelte der böse Bube in 386 Erstliga-Partien 13 Platzverweise, was ihm den Übernamen «die Axt» eintrug. Zudem hält Jones bis heute den Rekord der schnellsten gelben Karte, die er nach drei Sekunden sah. Unvergessen ist auch, wie Jones 1987 in einem Zweikampf Paul Gascoigne zwischen die Beine griff – das Bild von Gazzas tränenüberströmtem Gesicht ging um die Welt.

1998 beendete Jones seine Karriere und widmete sich voll der Schauspielerei. Ausgeflippt soll Jones deswegen sein, weil ihn in der Bar ein Gast dauernd auf seine Rolle als Juggernaut im Film «X-Men: Der letzte Widerstand» (2006) angesprochen hatte. Mit «der Axt» legt man sich besser auch neben dem Spielfeld nicht an.

ahu

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.