Aktualisiert 23.02.2013 19:42

Bundesliga

Die Bayern werden immer unheimlicher

Bayern München ist nicht zu bremsen. Beim 6:1 gegen Werder Bremen feiert der deutsche Rekordmeister den sechsten Sieg im sechsten Spiel des Jahres. Wolfsburgs Diego Benaglio patzt beim 1:1 gegen Mainz.

von
pre

Bayern München gibt sich auch im sechsten Spiel des Jahres keine Blösse. Der deutsche Rekordmeister besiegt Weder Bremen souverän mit 6:1 und zieht an der Tabellenspitze der Bundesliga weiterhin einsam seine Kreise.

Arjen Robben und Javi Martinez sorgten mit einem Doppelpack Mitte der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. Nach der Roten Karte gegen Sebastian Prödl kurz vor der Pause machte Theodor Gebre Selsassie mit einem Eigentor kurz nach Wiederbeginn alles klar. Mario Gomez, Franck Ribéry und noch einmal Gomez sorgten schliesslich für den 6:1-Endstand. Für Bayerns Trainer Jupp Heynckes war es das 1000. Bundesliga-Spiel als Spieler oder Trainer.

Xherdan Shaqiri durfte zum ersten Mal in der Rückrunde von Beginn weg ran, konnte aber nur wenig Einfluss aufs Spiel nehmen. In der 71. Minute wurde der Schweizer Nationalspieler durch den Ex-Bremer Claudio Pizarro ersetzt.

Die Münchner machten mit ihrem 19. Sieg in der Meisterschaft einen weiteren Schritt auf dem Weg zum 23. Titelgewinn. Die weit zurückliegenden Verfolger Borussia Dortmund (bei Borussia Mönchengladbach) und Bayer Leverkusen (bei der SpVgg Greuther Fürth) bestreiten ihre Spiele erst am Sonntag.

Klose verletzt, Kantersieg für Djourou

Nürnberg musste in Stuttgart ohne Timm Klose auskommen. Der Schweizer Innenverteidiger erlitt im Training eine Zerrung der Sprunggelenks-Kapsel. Mehr als eine Woche dürfte der Nationalspieler nicht ausfallen. Ohne Klose kam Nürnberg beim krisengeschüttelten VfB Stuttgart lediglich zu einem 1:1-Unentschieden. Ibrahima Traore für den VfB und Markus Feulner für den Club erzielten die Tore in dieser Partie.

Zu einem ebenfalls deutlichen Sieg kam Hannover gegen den Hamburger SV. 5:1 setzten sich die Gastgeber durch. Didier Ya Konan glänzte als Doppeltorschütze. Beim einzigen Gegentreffer des Heimteams trug Johan Djourou die Hauptschuld. Der Schweizer Internationale foulte im Strafraum Dennis Aogo, worauf Rafael van der Vaart den Foulpenalty zum zwischenzeitlichen 1:1 verwertete (13.).

Benaglios Patzer

Die Partie zwischen Mainz und Wolfsburg endete 1:1. Diego Benaglio verschuldete nach einem katastrophalen Fehlpass das 0:1. Unbedrängt spielte er den Ball in der 5. Minute in die Füsse eines Gegenspielers. Mit seinem vierten Saisontreffer glich der Ex-Bremer Naldo (15.) für die Niedersachsen zum 1:1 aus, die den Punkt trotz der Roten Karte gegen Alexander Madlung wegen einer Notbremse (30.) verteidigten.

Der FC Augsburg besiegte im Kellerduell 1899 Hoffenheim mit 2:1 und stürzte das Team mit Eren Derdiyok damit auf Abstiegsplatz 17. Am Abend kam der FC Schalke 04 zu seinem ersten Sieg seit fünf Wochen. Die Königsblauen bezwangen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit 2:1 und liegen nur noch einen Punkt hinter dem zweiten Europa-League-Rang zurück.

Bundesliga, 23. Runde

Bayern München - Werder Bremen 6:1 (2:0)

71'000 Zuschauer.

Tore: 25. Robben 1:0. 29. Martinez 2:0. 49. Gebre Selassie (Eigentor) 3:0. 51. Gomez 4:0. 58. De Bruyne 4:1. 86. Ribéry 5:1. 89. Gomez 6:1.

Bemerkungen: 44. Platzverweis Prödl (Bremen/Notbremse). Bayern bis 71. mit Shaqiri.

Schalke - Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:0)

61'000 Zuschauer.

Tore: 29. Matip 1:0. 56. Bellinghausen 1:1. 81. Matip 2:1.

Bemerkung: Schalke ohne Barnetta (Ersatz).

Hannover - Hamburger SV 5:1 (3:1)

49'000 Zuschauer.

Tore: 7. Diouf 1:0. 13. Van der Vaart (Foulpenalty) 1:1. 39. Huszti (Foulpenalty) 2:1. 45. Ya Konan 3:1. 68. Ya Konan 4:1. 85. Abdellaoue 5:1.

Bemerkungen: Hannover mit Djourou, ohne Eggimann (verletzt) und Nikci (nicht im Aufgebot).

Stuttgart - Nürnberg 1:1 (0:0)

43'000 Zuschauer.

Tore: 51. Traoré 1:0. 77. Feulner 1:1.

Bemerkung: Nürnberg ohne Klose (verletzt).

Mainz - Wolfsburg 1:1 (1:1)

28'000 Zuschauer.

Tore: 5. Zimling 1:0. 15. Naldo 1:1.

Bemerkungen: 30. Platzverweis Madlung (Wolfsburg/Notbremse). Wolfsburg mit Benaglio und ab 82. mit Rodriguez, ohne Hitz (Ersatz).

Augsburg - Hoffenheim 2:1 (1:0)

30'000 Zuschauer.

Tore: 45. Ji 1:0. 79. Mölders 2:0. 92. De Camargo 2:1.

Bemerkung: Hoffenheim mit Derdiyok.

(pre/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.