Insta-Post von Victoria: Die Beckhams lieben eine Zürcher Spielzeugpuppe
Aktualisiert

Insta-Post von VictoriaDie Beckhams lieben eine Zürcher Spielzeugpuppe

An einer Feier in London hat sich die Familie Beckham mit einer Zürcher Puppe fotografieren lassen. Die Entwickler sind erfreut.

von
tam
1 / 3
Vater David Beckham und seine Tochter Harper zeigen sich auf Instagram mit einer Puppe aus der Schweiz.

Vater David Beckham und seine Tochter Harper zeigen sich auf Instagram mit einer Puppe aus der Schweiz.

Instagram / victoriabeckham
«Dass unser Produkt aus der Schweiz so prominent gezeigt wird, ist ein schönes Kompliment, vor allem weil Victoria normalerweise keine Produkte postet», sagt Gründerin Theresia Le Battistini.

«Dass unser Produkt aus der Schweiz so prominent gezeigt wird, ist ein schönes Kompliment, vor allem weil Victoria normalerweise keine Produkte postet», sagt Gründerin Theresia Le Battistini.

Die Familie Beckham mitsamt den Söhnen Romeo und Cruz sei dann zwei Stunden lang beim Team gesessen und habe mit den Puppen und Frisierköpfen gespielt.

Die Familie Beckham mitsamt den Söhnen Romeo und Cruz sei dann zwei Stunden lang beim Team gesessen und habe mit den Puppen und Frisierköpfen gespielt.

Im exklusiven Memberclub George in London hat die Familie Beckham am Sonntag eine private Adventsparty für die Tochter Harper und ihre Freundinnen gefeiert. Ein Foto vom Event landete mit den Worten «so ein toller Tag heute» auf dem Instagram-Profil der Mutter Victoria. Darauf posiert die achtjährige Harper mit ihrem Vater David und einer Spielzeugpuppe mit violetten Haaren.

Diese stammt von der Zürcher Puppenfirma Finfin, die den Event organisiert hat. «Dass unser Produkt aus der Schweiz so prominent gezeigt wird, ist ein schönes Kompliment, vor allem weil Victoria normalerweise keine Produkte postet», sagt Gründerin Theresia Le Battistini. Harper sei die Treppe heruntergekommen und habe sich sogleich auf die Puppe gestürzt.

Die Familie Beckham mitsamt den Söhnen Romeo und Cruz sei dann zwei Stunden lang beim Team gesessen und habe mit den Puppen und Frisierköpfen gespielt. «Harper sagte, dass sie sich gleich in die Puppe verliebt habe», sagt Le Battistini. Für das Team sei das eine Bestätigung. «Mit der Marke I'm a Girly haben wir etwas kreiert, was selbst ein Mädchen toll findet, das schon vieles hat.»

Deine Meinung