Publiziert

ChronologieDie bedeutendsten Felsstürze der Geschichte

Immer wieder kommt es, wo es Berge, Eis und Schnee gibt, zu Fels- oder gar Bergstürzen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Ereignisse seit prähistorischer Zeit.

von
jcg/fee
1 / 16
Ca. 7500 v. Chr. Flims GR:Der Flimser Bergsturz war mit einem Volumen zwischen 9 Milliarden Kubikmetern und 15 Milliarden Kubikmetern das grösste alpine Bergsturzereignis aller Zeiten.

Ca. 7500 v. Chr. Flims GR:Der Flimser Bergsturz war mit einem Volumen zwischen 9 Milliarden Kubikmetern und 15 Milliarden Kubikmetern das grösste alpine Bergsturzereignis aller Zeiten.

Wikimedia Commons/Adrian Michael/CC BY-SA 3.0
Ca. 6000 v. Chr. Davos GR:Von der Totalp im Parsenngebiet stürzten weit über 300 Millionen Kubikmeter ins Tal. Die Gesteinsmassen bildeten so den Wolfgang-Pass und den Davosersee (Bild).

Ca. 6000 v. Chr. Davos GR:Von der Totalp im Parsenngebiet stürzten weit über 300 Millionen Kubikmeter ins Tal. Die Gesteinsmassen bildeten so den Wolfgang-Pass und den Davosersee (Bild).

Keystone/Gian Ehrenzeller
1513 Biasca TI:Am 30. September 1513 ging oberhalb von Biasca (Bild) ein Bergsturz von der Westflanke des Monte Crenone (heute Pizzo Magn) nieder. Die Geröllmassen versperrten das Bleniotal, worauf sich der Brenno zu einem 5 km langen See staute. Am 20. Mai 1515 brach der Damm. Rund 600 Menschen starben. Die fruchtbare Ebene bis zum Langensee verwandelte sich in eine Wüste.

1513 Biasca TI:Am 30. September 1513 ging oberhalb von Biasca (Bild) ein Bergsturz von der Westflanke des Monte Crenone (heute Pizzo Magn) nieder. Die Geröllmassen versperrten das Bleniotal, worauf sich der Brenno zu einem 5 km langen See staute. Am 20. Mai 1515 brach der Damm. Rund 600 Menschen starben. Die fruchtbare Ebene bis zum Langensee verwandelte sich in eine Wüste.

Keystone/Pablo Gianinazzi

Der mit Abstand grösste Bergssturz ereignete sich vor knapp 10'000 Jahren im Gebiet des heutigen Flims. Milliarden Kubikmeter Geröll veränderten damals die Landschaft nachhaltig. Doch auch kleinere Ereignisse können verheerende Folgen haben.

Von einem Bergsturz spricht man, wenn mehrere Millionen Kubikmeter Gestein aus einem Felsverband abstürzen. Kleinere Ereignisse bezeichnet man als Felssturz. Von Steinschlag spricht man bei Gesteinsvolumina unter 100 Kubikmetern.

Vermisste nach Bergsturz in Bondo

100 Personen haben das Dorf verlassen. (Video: Tamedia/Leserreporter)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.