Aktualisiert 22.08.2012 12:46

Happy End

Die Berner Bärenfamilie ist wieder vereint

Showdown im Berner Bärenpark: Um 10.30 Uhr sind die Bärenjungen Ursina und Berna wieder mit ihren Eltern zusammengeführt worden. Mama Björk ist nicht erfreut.

von
meo/am
Bäreneltern Finn und Bjiörk sind seit heute morgen wieder mit ihren Jungen Ursina und Berna vereint (Archivbild Keystone).

Bäreneltern Finn und Bjiörk sind seit heute morgen wieder mit ihren Jungen Ursina und Berna vereint (Archivbild Keystone).

Die Bären-Jungen Ursina und Berna können in diesen Minuten erstmals seit ihrer Geburt im Dezember 2009 mit Papa Finn herumtollen. Um 10.30 Uhr haben die Bärenwärter den Schieber zwischen den abgetrennten Gehegen geöffnet. Rund 20 Mitarbeiter des Tierparks und mit Gewehren bewaffnete Wildhüter beobachten seither das Treiben im Gehege am Berner Aarehang mit Argusaugen. Falls sich die Bären ins Fell geraten würden, kämen Leckereien und im schlimmsten Fall die Flinte zum Einsatz.

Doch im Moment scheint alles nach Plan zu verlaufen: «Finn hat seine Kleinen innig begrüsst», schildert ein Reporter vor Ort die Szenen. Bärenmutter Björk allerdings nehme die Kleinen eher als Konkurrenten im Gehege wahr.

Bären-Flüsterin im Einsatz

Die Bären-Zusammenführung ist für die Verantwortlichen ein Experiment: Normalerweise suchen die Bären-Männchen nach der Geburt ihrer Kleinen das Weite. Deshalb hat die kanadische Bärenexpertin Else Poulsen die Bären-Familie seit Monaten auf die Zusammenführung vorbereitet. Beispielsweise haben die Tiere in letzter Zeit besonders viel Nahrung erhalten, damit im gemeinsamen Gehege kein Futterneid entsteht.

Fehler gefunden?Jetzt melden.