Aktualisiert 17.08.2010 06:34

Skandalfotos auf Facebook

«Die beste Zeit meines Lebens»

Inmitten der Bemühungen um direkte Nahost-Friedensgespräche sorgen Fotos einer israelischen Soldatin mit palästinensischen Gefangenen für Empörung.

Die israelische Soldatin hat neben gefangenen Palästinensern posiert und die Fotos davon ins Internet gestellt. (Bild: AP Photo/sachim.tumblr.com)

Die israelische Soldatin hat neben gefangenen Palästinensern posiert und die Fotos davon ins Internet gestellt. (Bild: AP Photo/sachim.tumblr.com)

Die Soldatin hatte auf ihrer Seite beim Online-Netzwerk Facebook Fotos veröffentlicht, die sie lachend neben von ihr bewachten palästinensischen Häftlingen mit verbundenen Augen und gefesselten Händen zeigen. Darunter schrieb sie «Die Armee, die beste Zeit meines Lebens». Zwei der Bilder wurden am Montag von israelischen Medien im Internet veröffentlicht.

Die auf einem israelischen Militärstützpunkt aufgenommenen Bilder wurden am Montagabend vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Israel gezeigt. Die israelische Armee kritisierte in einer Erklärung «das beschämende Verhalten der Soldatin», die ihren Militärdienst demnach vor einem Jahr beendete.

Ein Sprecher der israelischen Streitkräfte nannte die Fotos «schamlos». Ein Vertreter der palästinensischen Behörde verurteilte die Bilder als «demütigend». Auch der Direktor des israelischen Anti-Folter-Komitees, Jischai Menuschim, verurteilte in einer Erklärung das Verhalten der Soldatin. Es zeige «eine Haltung, die eine Norm geworden ist und darin besteht, Palästinenser wie Objekte und nicht wie menschliche Wesen zu behandeln».

(sda/dapd)

Fehler gefunden?Jetzt melden.