Das sind Alternativen zum weissen Brautkleid 
Das Brautkleid muss 2022 nicht mit Tüll und Schleppe daherkommen. Wir zeigen dir noch andere Optionen.

Das Brautkleid muss 2022 nicht mit Tüll und Schleppe daherkommen. Wir zeigen dir noch andere Optionen.

Instagram/petraprimrose
Publiziert

heiraten mal andersDie besten Alternativen zum klassischen Brautkleid

Es muss nicht immer der Traum in weissem Tüll sein: Wir zeigen dir modische Alternativen zum Hochzeitskleid. 

von
Johanna Senn

Etwas Geliehenes, etwas Altes, etwas Blaues und dazu das weisse Kleid: So in etwa sieht es die Tradition für Bräute vor. Doch immer mehr Heiratswillige brechen mit den alten Bräuchen und werfen auch das Konzept vom weissen Brautkleid über Bord. Vielleicht entscheidest auch du dich bei deiner Hochzeit für eine der folgenden Optionen…

Der Hochzeitsanzug

Wenn du ein Stück suchst, das du auch nach dem grossen Tag problemlos in deine Garderobe integrieren kannst, könnte der Hochzeitsanzug eine Option für dich sein.

Auch in der Modeszene sehen wir vermehrt Styles für Bräute, die vom traditionellen Traum in Weiss abweichen. Bei der ersten Brautkollektion des US-amerikanischen Designers Prabal Gurung war der Anzug mit extremer Schlaghose ein Highlight.

Klar, für einen Anzug mit Schlaghose à la Prabal Gurung braucht es etwas Mut. Aber auch klassischere Schnitte taugen vor dem Altar wunderbar. Wie légère du das Styling angehen willst, ist ganz dir überlassen. Eine Sonnenbrille bricht mit dem klassischen Look und sorgt für Coolness.

Du kannst auch mit dem Oberteil darunter spielen. Vielleicht kombinierst du zum Anzug ein Tank Top wie bei Prabal Gurung oder du lässt das Top gleich ganz weg und entscheidest dich für einen hübschen BH oder ein besonderes Bralette?

Für den traditionellen Touch trägst du zum Hochzeitsanzug noch den Schleier dazu. Oder wie wäre es stattdessen mit einem Hut? Auch da kannst du mit dem Styling in viele Richtungen gehen: Vielleicht passt ein chicer Sonnenhut? Oder vielleicht planst du eine Country-Trauung und willst den wilden Ritt der Ehe in einem aktuell angesagten Cowboyhut beginnen?

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Bequem im Hochzeits-Jumpsuit

Wenn du Bewegungsfreiheit liebst und modisch auch gerne mal aus der Reihe tanzt, entscheidest du dich statt eines Kleids vielleicht für einen Jumpsuit. «Game of Thrones»-Star Sophie Turner hat Joe Jonas in einem Jumpsuit vom ukrainischen Label Bevza geheiratet. Mehr vom Outfit siehst du auf der letzten Slide des folgenden Instagram-Posts.

Der Jumpsuit ist ein Stück mit grossem Potential. Du kannst zum Beispiel in die klassisch-elegante Richtung à la Amal Clooney gehen und das Piece mit grossem Sonnenhut und dezenten Accessoires kombinieren. Die Menschenrechtsanwältin hat ihren Jumpsuit zwar nur wenige Tage nach ihrer Hochzeit getragen, der Look würde aber auch gut für eine zivile Trauung funktionieren.

Amal Clooney in einem eleganten Jumpsuit von Stella McCartney.

Amal Clooney in einem eleganten Jumpsuit von Stella McCartney.

imago images/Carlo Morucchio

Beim Brautlabel The Ivory Edit wird der Jumpsuit ganz légère und offen gestylt. Die Smokey-Eyes und schwarzen Sandaletten erledigen den Rest. Klar, so ein freizügiges Outfit ist für eine kirchliche Trauung kein idealer Begleiter. Doch Hochzeiten sind so individuell wie das Brautpaar selbst. Hauptsache ist, du bist glücklich mit deinem Look.

Bauchfrei zum Altar

Wieso nicht auch zur Hochzeit frech den Bauch rausblitzen lassen? Wenn du ein Fan von Crop Tops bist, kannst du dieses Stück auch an deinem Hochzeitstag integrieren. Nur schon wenige Millimeter Bauch sorgen für ein spannendes Outfit, wie Model Nayara Lima beweist.

In manchen Gebieten Indiens tragen Bräute zum Sari die Choli. Das ist eine kurzärmelige enge Bluse. Fans von Reality-TV haben so einen ähnlichen Look bereits einmal bei «Love is Blind» an der Hochzeit von Deepti gesehen.

Deepti vor ihrer Hochzeit in der Netflix-Show «Love Is Blind»

Deepti vor ihrer Hochzeit in der Netflix-Show «Love Is Blind»

Instagram/lifewithdeeps

Das bauchfreie Hochzeitskleid hält inzwischen aber bei immer mehr Paaren Einzug.

Auch dieses Outfit kann nach der Hochzeit weiterhin getragen werden. Olivia Palermos Kombination aus Blazer, Crop Top und Midi-Skirt funktioniert vor oder nach dem Altar.

Im Trend mit Schwarz

Wer sich ganz und gar nicht mit dem Gedanken an ein weisses Kleidungsstück anfreunden kann, dem gefällt vielleicht dieser Trend. Denn im vergangenen Jahr erfreuten sich besonders schwarze Hochzeitskleider reger Beliebtheit. Pinterest hat verzeichnet, dass schwarze Hochzeitskleider und dunkle Hochzeits-Ästhetiken viermal mehr nachgefragt werden als im Vorjahr.

Auch bei den Stars ist das schwarze Brautkleid ein Thema: «Selling Sunset»-Maklerin Christine Quinn gab ihrem Mann Christian Richard im opulenten schwarzen Kleid mit riesiger Schleppe das Jawort.

Auch hier gibt es für das Styling eine légère Variante. Schauspielerin Chloë Sevigny hat im schwarzen Kleid samt schwarzen Stiefeln geheiratet. Das einzige, was hier an die klassische Hochzeit erinnert, sind der Schleier und der Brautstrauss.

Je nachdem, wie reich verziert dein Hochzeitskleid sein soll, funktioniert das Stück auch danach noch für den einen oder anderen Anlass. Ein weiterer Vorteil von Schwarz: Du musst dir keine Gedanken um Schweiss- oder Getränkeflecken machen und kannst den Tag sorgenfrei geniessen. Und darum geht es doch letztlich!

Was hast du zu deiner Hochzeit getragen? Würdest du dich erneut für dieselbe Kombination entscheiden?

Deine Meinung

6 Kommentare