Unvergessen: Die besten Mourinho-Momente bei Real
Aktualisiert

UnvergessenDie besten Mourinho-Momente bei Real

José Mourinho verlässt Real Madrid nach dieser Saison. Der 50-jährige Trainer hinterlässt deutliche Spuren in der spanischen Hauptstadt.

von
heg

Real Madrid muss für die nächste Saison einen neuen Trainer suchen. José Mourinho verlässt die Königlichen trotz laufenden Vertrags in eine noch unbekannte Richtung. Am ehesten wohl nach England zu Chelsea, wo er bereits von 2004 bis 2007 Trainer war.

In seiner dreijährigen Zeit bei Real hat Mourinho für viele Hochs, aber auch für viel Ärger gesorgt. Wir zeigen Ihnen die fünf besten Momente.

Der Jubel auf den Knien

Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase 2012/13 schlägt Real Madrid Manchester City 3:2. Cristiano Ronaldo schiesst in der 91. Minute den Siegtreffer. Mourinho bejubelt dieses Tor, als wäre sein Team Weltmeister geworden. Er gleitet im noblen Anzug auf den Knien über den Rasen.

(Video: YouTube)

Der Stich ins gegnerische Auge

2011 zeigt sich Mourinho beim spanischen Supercup von der schlechten Seite. Sein Team verliert das Rückspiel gegen Barcelona 2:3. Nach dem Spiel kommt es zu einem Handgemenge unter Spielern. Mourinho mischt sich auch ein und sticht dem damaligen Barça-Assistenztrainer Tito Vilanovo mit dem Finger ins Auge.

(Video: YouTube)

Die Clásico-Klatsche zu Beginn

Mourinho sollte mit Real eigentlich die Vorherrschaft von Barcelona beenden. Dies gelang dem 50-jährigen Portugiesen jedoch nur bedingt. Einmal gewann er die Meisterschaft. Den ersten Clásico seiner Real-Zeit würde Mourinho wohl am liebsten vergessen. Sein Team kassierte gegen Barça eine 0:5-Klatsche.

(Video: YouTube)

Die Unlust an Interviews

Ob Sieg oder Niederlage – die Medien wollen nach einem Spiel Interviews mit Mourinho. Nicht immer erhalten sie solche, und wenn, dann kann es auch mal schnippische Antworten geben. So wie nach dem Out im Champions-League-Halbfinal gegen Borussia Dortmund. Der Real-Trainer lästert unter anderem über die Schiedsrichter-Leistung.

(Video: YouTube)

Die Anweisungen für Verwarnungen

Mourinho war auch ein schlauer Trainerfuchs, was taktische Anweisungen betraf. Er stachelte einen gelb-vorbelasteten Spieler auch mal dazu an, eine weitere Verwarnung zu kassieren, damit dieser im nächsten unwichtigen Spiel die Sperre absitzen konnte. Gut zu sehen war ein solches Gespräch in der CL-Gruppenphase 2010/11 gegen Ajax Amsterdam.

(Video: YouTube)

Deine Meinung