Werbefilm-Preis: Die besten Schweizer Clips
Aktualisiert

Werbefilm-PreisDie besten Schweizer Clips

Die meistgesehenen Schweizer Filme sind nicht grosse Kinoproduktionen wie «Cargo», sondern Auftragsarbeiten für Werbung und Musik. Die besten Streifen dieser Kategorie werden am 5. November mit dem Edi ausgezeichnet. 20 Minuten Online zeigt eine Auswahl der nominierten Heimat-Werke.

von
phi/tna

Das Schweizer Filmschaffen kann im internationalen Vergleich problemlos mithalten, wie eine Auswahl der Nominierten des diesjährigen Schweizer Filmpreis für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme eindrücklich zeigt. Die Auszeichnung steht für hohe Qualität im Filmschaffen: Ein Gewinnerfilm hat eine audiovisuell überzeugende Umsetzung und bildet eine künstlerische Einheit, die dem vermittelten Inhalt gerecht wird und die Aufgabe des Auftraggebers mit hoher konzeptioneller und filmischer Qualität in der Produktion umsetzt.

«In den letzten 10 Jahren haben Schweizer Filme stark an Qualität gewonnen, was sich auch an vielen internationalen Auszeichnungen feststellen lässt», erklärt Rita Kovacs von der «Swissfilm Association», die für den Wettbewerb mit Beteiligungsmöglichkeit (siehe unten) verantwortlich ist. «Aus unserer Sicht hat diese Entwicklung verschiedene Ursachen: Einerseits wissen die Auftraggeber heute bestens Bescheid, denn für deren Kommunikation sind gut ausgebildete Fachleute verantwortlich. Diese Kompetenz in der Beurteilung von Ideen hat das Verständnis für die kreative und qualitativ hochstehende Umsetzung – auch bei Unternehmens- und Industriefilmen – massgebend geprägt und dadurch auch 'mutigere' Umsetzungen ermöglicht.»

Die vollständige Liste der nominierten Filme kann auf der Homepage der «Leistungssschau des Schweizer Films» unter www.edinet.ch/shortlist eingesehen werden: Wer hier einen Gewinner-Clip tippt, kann einen iPod und weitere Preise gewinnen.

Was ist der Edi.?

Edi. ist der Schweizer Preis für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme und wird dieses Jahr zum zehnten Mal durchgeführt. Der Wettbewerb steht unter dem Patronat des Eidgenössischen Departements des Inneren und wird von SWISSFILM ASSOCIATION, dem Verband der Schweizer TV, Werbe- und Auftragsfilmproduzenten, finanziert und durchgeführt. Es ist der einzige Wettbewerb in der Schweiz, der die kommerziellen Filmproduktionen hinsichtlich ihrer filmischen Qualität bewertet und auszeichnet. Der Preis steht für hohe konzeptionelle und filmische Qualität. Die Filme können in vier verschiedenen Kategorien eingereicht werden: 1) Commercials, 2) Corporate, 3) Television und 4) Multimedia & Interactive

Was will der Verband mit dem Edi. erreichen?

SWISSFILM ASSOCIATION setzt sich für den Produktionsstandort Schweiz ein. Viele attraktive Filmbudgets von Schweizer Firmen (und leider auch von staatlichen Organisationen) werden ins Ausland vergeben mit Begründungen, die sich bei genauerer Analyse dann öfters auch als Vorurteil gegenüber der Schweizer Filmproduzenten erweisen. Die Filmbranche hat wie alle Branchen der Kreativwirtschaft diese Herausforderungen: nur wenn die Aufträge der Schweizer Unternehmen bei Schweizer Filmproduzenten platziert werden, sind diese auch zukünftig in der Lage, in der Schweiz eine komplette Infrastruktur sowie die fachliche Kompetenz und die notwendige Erfahrung zur Verfügung zu stellen. Dafür setzt sich SWISSFILM ASSOCIATION, der Verband der Schweizer TV, Werbe- und Auftragsfilmproduzenten, ein und kämpft für Rahmenbedingungen, welche die Branche nachhaltig stärken. Das ist ein laufender Prozess und der Edi. ist ein attraktives Marketinginstrument für die Bekanntmachung der kommerziellen Filmproduktionen und die Förderung des Produktionsstandortes Schweiz.

Deine Meinung