«Stardew Valley» - Die besten virtuellen Farmer spielen um Zehntausende Franken
Publiziert

«Stardew Valley»Die besten virtuellen Farmer spielen um Zehntausende Franken

Melk deine Kuh, ernte das Gemüse und rode den Wald. Wer am meisten erspielt, der bekommt 40’000 Dollar am ersten «Stardew Valley»-Event. Dieser zeigt, dass alles E-Sport sein kann, sogar Gemüse anbauen.

von
Marc Gerber
1 / 7
«Stardew Valley» ist ein Farm-Simulator und Rollenspiel, das mit der 2D-Grafik an die Spiele aus den 90ern erinnert.

«Stardew Valley» ist ein Farm-Simulator und Rollenspiel, das mit der 2D-Grafik an die Spiele aus den 90ern erinnert.

Chucklefish
Das Spiel wurde schon zehn Millionen Mal verkauft und ist auf praktisch jeder Plattform verfügbar.

Das Spiel wurde schon zehn Millionen Mal verkauft und ist auf praktisch jeder Plattform verfügbar.

Chucklefish
Ob ins Nachbardorf gehen, auf seinem Bauernhof Kühe melken oder in die düstere Mine auf Schatzsuche gehen. Man kann machen, was man will.

Ob ins Nachbardorf gehen, auf seinem Bauernhof Kühe melken oder in die düstere Mine auf Schatzsuche gehen. Man kann machen, was man will.

Chucklefish

Darum gehts

  • Im «Stardew Valley»-Cup kämpfen vier Teams um 40’000 Dollar.

  • Das Spiel im Retro-Look ist ein Farm-Simulator und Rollenspiel.

  • Die Teams müssen 100 Aufgaben lösen, die unterschiedlich schwierig sind.

  • Das Ganze wird auf der Streaming-Plattform Twitch übertragen.

«Stardew Valley» ist ein Indie-Hit von Eric Barone, der praktisch das ganze Spiel alleine entwickelt hat und mittlerweile auf praktisch jeder Plattform zu finden ist. Das Spiel, das mit seiner 2D-Grafik an die Zeit des Super Nintendos erinnert, ist ein Riesenerfolg. Ein Erfolg der jetzt auch seinen Weg in den E-Sport sucht.

«Stardew Valley» ist definitiv kein klassischer E-Sport-Titel. Es gibt keine Kämpfe im eigentlichen Sinne, was den Reiz von «Stardew Valley» ausmacht. Stattdessen erbt die Spielerin oder der Spieler einen Bauernhof und man kann praktisch machen, was man will, sei es das Anbauen von Gemüse, Nachbarschaftshilfe, Ausflüge in die Mine oder die Schatzsuche. Die Möglichkeiten sind praktisch endlos, und genau darum ist das Spiel, das 2016 rausgekommen ist, auch so beliebt.

Grosses Geld für grosse Farmer

Seit ein paar Jahren gibt es auch einen Multiplayer-Modus und genau hier startet der E-Sport. So kämpfen vier Vierer-Teams um 40’000 Dollar im «Stardew Valley»-Cup. Ihr Ziel? Innerhalb der vorgegebenen Zeit aus 100 Aufgaben möglichst viele davon zu bewältigen. Je schwieriger die Aufgabe, um so mehr Punkte gibt es. Der Event wird von Eric «ConcerneApe» Barone, dem Macher des Spiels, live auf Twitch kommentiert.

Doch wird «Stardew Valley» jetzt der nächste grosse E-Sport-Titel? Nicht wirklich, denn der Event soll eher ein Dankeschön an die Community sein. Die Teams bestehen aus bekannten Streamern und Youtubern, die in der «Stardew Valley»-Szene bekannt sind. Waschechte E-Sportlerinnen und E-Sportler gibt es in dem Game schlicht nicht, ausser man zählt die paar Speedrunner dazu, die probieren, das Spiel so schnell wie möglich durchzuspielen.

Da das Spiel aber über zehn Millionen Mal verkauft wurde, geht man davon aus, dass unzählige Fans am ersten «Stardew Valley»-Cup am vierten September dabei sein werden.

Abonniere den E-Sport-Push!

Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder «Rocket League»: Verpasse keine Highlights rund um die nationale und internationale E-Sport-Szene. Wir informieren dich auch zu den neusten Gaming-Hits und Entwicklungen im Videospielbereich. Du willst noch mehr? Chatte mit uns live auf Twitch! Mit dem E-Sport-Push bleibst du in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand.

So gehts:
Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

3 Kommentare