Aktualisiert 13.06.2014 09:35

ÜberschwemmungenDie Bilder zum Unwetter in Luzern

Das Gewitter vom Donnerstagabend hat in Luzern vielerorts zu Überschwemmungen geführt. Die Feuerwehr stand im Dauereinsatz.

von
cza/sda

Wie Andreas Schmid vom Feuerwehrinspektorat mitteilte, seien vor allem die Bereiche Würzenbach, Kreuzbuch, Neustadt, das Gebiet um das Verkehrshaus und einige Agglomerationsgemeinden wie Buchrain und Ebikon von den Regengüssen betroffen gewesen. Das Gewitter entlud sich kurz nach 20.30 Uhr. Insgesamt gingen bei der Feuerwehr laut Schmid innert kurzer Zeit zwischen 50 und 80 Meldungen ein. Zwölf Feuerwehren standen im Einsatz.

Die Feuerwehr der Stadt Luzern teilte mit, dass die Strasse Luzern-Meggen im Bereich Seeburg bis 23.30 Uhr wegen Überflutung vollständig gesperrt werden musste. Demzufolge war auch der Busbetrieb zeitweise unterbrochen.

Laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei waren unzählige Keller, Liftschächte und teils Wohnungen von Wassereinbrüchen betroffen. Verletzt wurde dabei aber niemand.

Klicken Sie sich durch die Bildstrecke, um das Ausmass der Überschwemmungen zu sehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.