Die bisherigen kantonalen Regelungen

Aktualisiert

Die bisherigen kantonalen Regelungen

Zurzeit sind die Kinder- und Ausbildungszulagen noch kantonal geregelt.

Gemäss dem Bundesamt für Sozialversicherungen galten zu Beginn des Jahres folgende Ansätze (Beträge in Franken):

Kanton

Kinder-zulage

Ausbil-dungs-zulage

Alters-grenze

Geburts-zulage

Arbeit-geber-beiträge

Ansatz je Kind und Monat %

ZH

170/195

--

16

20/25

--

1,30

BE

160/190

--

16

20/25

--

1,60

LU

200/210

230

16

18/25

800

1,90

UR

190

--

16

18/25

1000

2,00

SZ

200

--

16

18/25

800

1,60

OW

200

--

16

25/25

--

1,80

NW

200

225

16

18/25

--

1,75

GL

170

--

16

18/25

--

1,90

ZG

250/300

--

18

18/25

--

1,60

FR

220/240

280/300

15

20/25

1500

2,45

SO

190

--

18

18/25

600

1,90

BS

170

190

16

25/25

--

1,30

BL

200

220

16

25/25

--

1,50

SH

180

210

16

18/25

--

1,40

AR

190

--

16

18/25

--

1,70

AI

180/185

--

16

18/25

--

1,70

SG

170/190

190

16

18/25

--

1,60

GR

185

210

16

20/25

--

1,80

AG

170

--

16

20/25

--

1,40

TG

190

--

16

18/25

--

1,60

TI

183

--

15

20/20

--

1,50

VD

160/330

205/375

16

20/25

1500

1,85

VS

260/344

360/444

16

20/25

1500

--

NE

160/180/

200/250

240/260

280/330

16

20/25

1200

2,00

GE

200/220

--

18

18/18

1000

1,40

JU

154/178

206

16

25/25

782

3,00

Anmerkungen

Kinderzulage, zwei Ansätze:

In ZH, BE, LU gilt der erste Ansatz für Kinder bis zu 12 Jahren, der zweite für Kinder darüber. In GE ist die Grenze 15 Jahre. In ZG,FR,AI,SG,VD,VS gilt der erste Ansatz für die ersten beiden Kinder, der zweite für das dritte und jedes weitere Kind. In NE gelten die Ansätze der Reihe nach für das 1.,2.,3, und ab dem 4. Kind. In JU gilt der erste Ansatz gilt für Familien mit einem oder zwei Kindern, der zweite für solche mit drei und mehr Kindern. In JU erhalten ferner Bezüger von Kinder- und Ausbildungszulagen eine Haushaltungszulage von 132 Franken pro Monat.

Ausbildungszulage:

Die Ausbildungszulage ersetzt die Kinderzulage; in den Kantonen ohne Ausbildungszulage wird die Kinderzulage bis zum Ende der Ausbildung, respektive der besonderen Altersgrenze ausgerichtet.

Altersgrenze, besondere:

Die erste Grenze gilt für erwerbsunfähige und die zweite für in Ausbildung begriffene Kinder.

Geburtszulage:

LU, SZ und NE entrichten die Geburtszulage nur für in einem schweizerischen Geburtsregister eingetragene Kinder.

Familienausgleichskasse:

Die Arbeitgeberbeiträge der kantonalen Familienausgleichskassen werden in Prozent der Lohnsumme angegeben. VS hat keine kantonale Familienausgleichskasse.

(sda)

Deine Meinung