Aktualisiert 17.04.2005 21:44

Die Böögg-Zeit soll richtig sein

Bei der Messung der Böögg-Zeit soll es heute keine Missverständnisse geben.

Die zuständigen Gartenbau-Mitarbeiter und Vertreter der Zünfte wollen am Vormittag festlegen, wer das Zeichen zum Anzünden gibt, sagte Hans Gubler von Grün Stadt Zürich auf Anfrage.

2004 wurde der Scheiterhaufen 40 Sekunden nach dem sechsten Glockenschlag des St. Peter angezündet, was zu einem Durcheinander bei der Zeitmessung führte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.