Putschversuch in der Türkei: Die «Brücke der Märtyrer des 15. Juli»
Aktualisiert

Putschversuch in der TürkeiDie «Brücke der Märtyrer des 15. Juli»

Die Bosporus-Brücke in Istanbul soll umbenannt werden. Damit möchte die Türkei der Opfer des Putschversuchs gedenken.

von
woz
1 / 19
Der türkische Handelsminister spricht von 1 Million Ferien-Annullierungen. Die meisten davon sollen von türkischen Beamten stammen, denen die Ferien gestrichen wurden: Zwei Frauen an einem Strand der Prinzeninseln in Istanbul. (29. Juni 2016)

Der türkische Handelsminister spricht von 1 Million Ferien-Annullierungen. Die meisten davon sollen von türkischen Beamten stammen, denen die Ferien gestrichen wurden: Zwei Frauen an einem Strand der Prinzeninseln in Istanbul. (29. Juni 2016)

AFP/Bulent Kilic
Will sämtliche Klagen wegen Beleidigung zurückziehen: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 29. Juli 2016 in Ankara.

Will sämtliche Klagen wegen Beleidigung zurückziehen: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 29. Juli 2016 in Ankara.

AFP
Nach dem Putschversuch gestaltet der Präsident die Armee um: Recep Tayyip Erdogan (Mitte) trifft Generäle im Präsidentenpalast in Ankara. (29. Juli 2016)

Nach dem Putschversuch gestaltet der Präsident die Armee um: Recep Tayyip Erdogan (Mitte) trifft Generäle im Präsidentenpalast in Ankara. (29. Juli 2016)

AFP/Büro des türkischen Präsidenten

Deine Meinung