Aktualisiert 30.06.2009 08:24

Sie war jung und brauchte das GeldDie Bruni aus dem Katalog

Auch Ex-Supermodel Carla Bruni backte zu Beginn ihrer Karriere kleine Brötchen und verdingte sich als Lingerie-Model für einen Versandkatalog.

1989 war Bruni noch weit davon entfernt, ein Supermodel zu sein. Sie posierte damals für den Versandkatalog des britischen Kleiderriesen Next.

Doch bereits auf diesen verführerischen Bildern ist zu erkennen, wieso Bruni zu einem der meistgefragten Models der 90er-Jahre wurde und laut Berichten bis zu 13,5 Millionen Franken pro Jahr verdiente.

Und die jetzige Ehefrau des französischen Staatspräsidenten war schon damals in guter Gesellschaft. Auch andere Models posierten zuerst im Versandkatalog von Next, bevor sie zu ihrem Höhenflug im Modelbusiness ansetzten: Naomi Campbell, Claudia Schiffer und Linda Evangelista.

Natalie Pead, Sprecherin von Next, sagt gegenüber der «Sun»: «Wir entdeckten immer wieder die Supermodels der Zukunft. Unser gewitztes Urteilungsvermögen verhalf einer ganzen Reihe von Models zu einer beispiellosen Karriere.»

Mal sehen, wer das nächste Supermodel aus der Model-Werkstatt Next sein wird. Denn im Juli beginnt erneut der «Make Me The Next Model»-Wettbewerb.

(tom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.