7 Teams in CL und EL: Die Bundesliga stellt alle in den Schatten
Aktualisiert

7 Teams in CL und ELDie Bundesliga stellt alle in den Schatten

Deutschland freut sich über einen historischen Erfolg: Alle sieben Teams haben in der Champions und Europa League die Gruppenphase überstanden. Da kann keine andere Liga mithalten.

von
fbu

Deutschland jubelt. Unser nördlicher Nachbar ist auf der europäischen Fussballbühne so erfolgreich wie nie. In der Champions League überwintern sowohl Bayern München als auch Borussia Dortmund und Schalke 04 – und das auch noch als Gruppensieger. Auch in der Europa League haben Bayer Leverkusen, Hannover 96, VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach die Gruppenphase überstanden. Am Ende wurde es allerdings knapp: Stuttgart musste um den Einzug zittern, weil sie im letzten Spiel gegen Molde 0:1 verloren. Doch die Süddeutschen bekamen am Ende von Steaua Bukarest, das in Kopenhagen ein Unentschieden holte, Schützenhilfe.

So kam es mit etwas Glück dazu, dass erstmals in der Geschichte alle deutschen Teams in den beiden Wettbewerben in die CL-Achtelfinals bzw. die EL-Sechszehntelfinals einziehen. Von den «glorreichen sieben» schreibt die Bild-Zeitung. Bisher durften höchsten sechs deutsche Mannschaften europäisch überwintern. Zuletzt war das in der Saison 2009/10 der Fall. Damals qualifizierten sich der FC Bayern und der VfB Stuttgart für das Achtelfinale der Königsklasse, in der Europa League erreichten Bremen, Hamburg, Berlin und Wolfsburg die Zwischenrunde.

Nur Spanien kann mithalten

In der Europa League ist Deutschland mit vier Teilnehmern in den Sechzehntelfinals die beste Nation. Anders sieht das in der Champions League aus, drei Teams reichen dafür nicht. Aus der Primera Division haben es sogar vier Mannschaften (Real Madrid, FC Barcelona, FC Valencia, FC Málaga) so weit geschafft. Dafür haben nicht alle spanischen Teams die Gruppenphase der Europa League überstanden. Athletic Bilbao scheiterte in der Gruppe I an Olympique Lyon und Sparta Prag. Somit haben die Spanier insgesamt nur sechs Mannschaften, die europäisch noch mitmischen. Dahinter klassieren sich dann die Engländer und die Italiener, die je zwei Teams in der Königsklasse und drei in der Europa League haben.

Aber nicht überall sind die Deutschen top: In Sachen Ballbesitz, Fairplay und Effizienz schaffen es die Bundesliga-Teams nicht auf die Topplatzierungen der Champions-League-Statistik, wie eine Auswertung von «sportbild.de» zeigt. Immerhin darf sich Dortmund mit sechs Gelben Karten in sechs Spielen als das zweitfairste Team der Gruppenphase bezeichnen. Nur Dinamo Zagreb übertrumpft den BVB in Sachen Fairplay (nur fünf Gelbe Karten). Mit 15 Gelben und einer Roten Karte schneidet Bayern München dabei deutlich schlechter ab – Platz 28 von 32.

Bayern gut am Ball, Schalke schiesswütig

Dafür können die Münchner in Sachen Ballbesitz auftrumpfen. Wenig überraschend steht Barcelona mit gut 70 Prozent an der Spitze dieser Auflistung. Doch direkt hinter den Katalanen klassieren sich die Bayern mit rund 60 Prozent. Dortmund kann damit nicht mithalten und belegt mit rund 41 Prozent nur den drittletzten Platz.

Schalke 04 darf sich immerhin als die deutsche Mannschaft bezeichnen, die am öftesten auf das gegnerische Tor geschossen hat – 66-mal insgesamt. In Sachen Effizienz werden ihre 15,2 Prozent (10 Tore) aber dann doch von den Bayern übertrumpft. Mit 15 Toren bei 57 Versuchen (26,3 Prozent) belegt Bayern den 5. Rang bei der Chancenauswertung. Beste Mannschaft in dieser Kategorie ist Arsenal mit 10 Toren bei 32 Versuchen (31,3 Prozent).

Deine Meinung