Aktualisiert

Santarun Die Chläusinnen hatten die Nase vorn

Es war ein rot-weisses Happening: 3000 Läuferinnen und Läufer rannten im Chlaus-Outfit durch die Berner Altstadt ihre Runden.

von
seh

3000 Chläusinnen und Chläuse rannten, tranken Glühwein und genossen Raclette (Video: Santarun).

Statt Bananen gabs Raclette, statt Sportgetränk für einmal Glühwein. Für die Premiere des Santarun zogen sich 3000 Läuferinnen und Läufer ihr Chlaus-Outfit über. Die Nachfrage nach Startplätzen am Plauschlauf über 2,6 oder 5,2 Kilometer durch die Altstadt war riesig, so dass Anfang Woche die aus Sicherheitsgründen bei 3000 festgelegte Teilnehmerobergrenze übertroffen war. Der Santarun dürfte – neben dem Schweizer Frauenlauf – einer der weiblichsten Läufe des Landes sein: Zwei Drittel der Santas waren Mädchen und Frauen, also Chläusinnen.

Für einmal zählte nicht Leistung, sondern das gemeinsame Erlebnis. Der Veranstalter überweist eine Million Rappen

aus Startgeldern und Getränkeerlösen an die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» und die Glückskette. Doch auch ohne Zeitmessung kürte der Abend den einen oder anderen Santa als Sieger: für das originellste Versli, das motivierendste Plakat oder die schönsten Socken.

Deine Meinung