Aktualisiert 30.05.2006 21:30

Die derzeitigen Renner: Die USA und Badeferien in Europa

Schweizer Touristen buchen wieder öfter klassische Badeferien. Und neuerdings auch wieder mehr Reisen in die USA.

Kuoni, Hotelplan und Tui Suisse verzeichnen im laufenden Jahr 10 und mehr Prozent zusätzliche Buchungen. Die Renner bei allen drei grossen Schweizer Reiseanbietern sind die klassischen Mittelmeerländer Spanien – insbesondere die Kanaren und Balearen – sowie Griechenland. Auch Zypern, Kroatien und Italien sind beliebt. Ganz besonders im Trend liegen Badeferien mit Kind und Kegel.

Im Langstrecken-Geschäft zieht es Reisende wieder verstärkt in den Westen: Die USA melden sich als beliebte Reisedestination zurück. Hotelplan kann weiterhin mit Kanada, Kuoni mit der Dominikanischen Republik punkten. Bei der Ferienplanung ist die Erinnerung an denTsunami in den Hintergrund gerückt: Die vom Seebeben betroffenen Gebiete haben sich erholt. So zählen zum Beispiel die Malediven wieder zu den beliebtesten Destinationen von Kuoni. Starke Asien-Buchungszahlen für die Sommersaison beobachtet auch Hotelplan.

Ebenfalls die Gunst der Kundschaft geniesst bei Tui Suisse und Kuoni das Reiseziel Ägypten – trotz des Terroranschlags in Dahab von Ende April. «Die Kunden wissen von der möglichen Gefahr und sind sich bewusst, dass so etwas auch ihnen geschehen kann», sagt Tui-Sprecher Roland Schmid.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.