Verstoss gegen Corona-Regeln: Die deutsche Polizei ermittelt gegen Joko Winterscheidt und Capital Bra
Publiziert

Verstoss gegen Corona-RegelnDie deutsche Polizei ermittelt gegen Joko Winterscheidt und Capital Bra

Das deutsche Landeskriminalamt hat den Rapper und den Moderator ins Visier genommen. Beide hätten ihre Hygienemaske nicht richtig getragen.

von
Stephanie Vinzens
1 / 8
Um Werbung für eigene Produkte zu machen, waren Moderator Joko Winterscheidt (42, links) und Rapstar Capital Bra (26) vergangene Woche gemeinsam in einer Tankstelle unterwegs – und trugen dabei keinen oder nur mangelnden Mundschutz.

Um Werbung für eigene Produkte zu machen, waren Moderator Joko Winterscheidt (42, links) und Rapstar Capital Bra (26) vergangene Woche gemeinsam in einer Tankstelle unterwegs – und trugen dabei keinen oder nur mangelnden Mundschutz.

Instagram/capital_bra
Capital Bra wollte in der Tankstelle seine eigene Eistee-Marke Bratee promoten.

Capital Bra wollte in der Tankstelle seine eigene Eistee-Marke Bratee promoten.

Instagram/bratee_official
Und Joko wollte die Werbetrommel für seine Fair-Trade-Schoggi Jokolade rühren.

Und Joko wollte die Werbetrommel für seine Fair-Trade-Schoggi Jokolade rühren.

Instagram/officiallyjoko

Darum gehts

  • Deutschrap-Star Capital Bra und Moderator Joko Winterscheidt haben kürzlich beide eigene Produkte auf den Markt gebracht.

  • Um diese zu promoten, besuchten die zwei neulich gemeinsam eine Tankstelle.

  • Blöd nur, dass sie dabei ihren Mundschutz nicht trugen – denn nun ermittelt das Landeskriminalamt gegen sie.

Eigentlich wollten sie bloss Werbung für eigene Produkte machen, nun wird gegen Deutschrap-Star Capital Bra (26) und Moderator Joko Winterscheidt (42) ermittelt. Der Grund: Am Mittwoch haben die zwei gemeinsam nicht ganz Corona-konform eine Tankstelle besucht und online darüber gepostet (siehe Bildstrecke oben).

So teilte der Rapper in seiner Insta-Story Videoclips, in denen er keinen Mundschutz trägt. Auch Joko ist darin zu sehen, die Maske unters Kinn gezogen. Einige von Capital Bras 4,1 Millionen Follower*innen waren darüber erzürnt und meldeten den Fehltritt der Polizei, wie ein Sprecher gegenüber «Bild» (kostenpflichtiger Artikel) bestätigte. Das Landeskriminalamt ermittle nun wegen «Verstosses gegen das Infektionsgesetz» gegen die beiden.

«Ich habe es einfach vergessen»

Capital Bra hat sich mittlerweile auf Instagram für seinen Fehltritt entschuldigt. Gegenüber «Bild» meinte der Rapper zudem: «Es ist meine Schuld. Ich habe einfach in dem Moment nicht aufgepasst. Das war keine Absicht, ich habe es einfach vergessen. Wie jeder weiss, habe ich mich sehr oft dafür starkgemacht, dass man eine Maske tragen soll.» Joko hingegen wollte sich auf Anfrage des Portals nicht dazu äussern.

Welche Strafe die beiden erwartet, wird sich erst noch zeigen. So werde der Bericht erst in den kommenden Wochen an das zuständige Amt weitergeleitet. «Es drohen Geldstrafen aus dem Bussgeldkatalog des Infektionsschutzgesetzes», teilt der Polizeisprecher mit. In Deutschland ist bei Verstössen gegen die Maskenpflicht mit einem Betrag zwischen umgerechnet 55 bis 550 Franken zu rechnen.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

76 Kommentare