Schweizer Promi-Trennung: Die Distanz wurde zum Liebeskiller
Aktualisiert

Schweizer Promi-TrennungDie Distanz wurde zum Liebeskiller

Nach vier gemeinsamen Jahren haben Fussballspieler Blerim Dzemaili und «Benissimo»-Glücksfee Barbara Megert das Ende ihrer Beziehung bekannt gegeben.

von
sei

Bereits seit November sind Dzemaili und Megert kein Paar mehr. Erst jetzt machen die beiden ihre Trennung in der «Schweizer Illustrierten» Publik. Die Beziehung scheiterte an der Distanz: Megert zog 2006 zu Dzemaili ins italienische Parma. Die Juristin fand jedoch keine Arbeit und nahm schliesslich ein Job-Angebot der Uefa in Nyon an – voller Hoffnung: «Wir waren uns sicher, dass unsere Beziehung trotz der Distanz weiter funktionieren würde», sagt die 26-jährige Megert. Doch dann kam die traurige Einsicht: «Unsere Berufe liessen sich leider nicht miteinander vereinbaren.»

Unter verbesserten Umständen wird es aber Vielleicht zu einem Liebescomeback kommen. Ein neuer Partner kommt zurzeit für beide nicht in Frage, heisst es. «Auch wenn ich mir wünsche, dass Barbara glücklich wird, wünsche ich mir noch mehr, dass wir wieder zusammen kommen», wird der 24-jährige Dzemaili zitiert.

Deine Meinung