10.10.2016 19:04

Sanitäter bestohlen«Die Dreistigkeit der Diebe macht uns sprachlos»

Diebe klauten am Sonntag während eines Einsatzes beim Casino Zürich Gegenstände aus dem Ambulanzfahrzeug. Die Sanitäter hatten es offenbar nicht abgeschlossen.

von
ced
1 / 2
Polizei-Rettungsfahrzeuge in der Nacht auf Sonntag, 9. Oktober 2016, vor dem Swiss Casino Zürich.

Polizei-Rettungsfahrzeuge in der Nacht auf Sonntag, 9. Oktober 2016, vor dem Swiss Casino Zürich.

Leser-Reporter/Lorenz
Die Sanitäter hatten einen Einsatz im Casino - in der Zwischenzeit bedienten sich dreiste Diebe im Sanitätsfahrzeug.

Die Sanitäter hatten einen Einsatz im Casino - in der Zwischenzeit bedienten sich dreiste Diebe im Sanitätsfahrzeug.

Keystone/Walter Bieri

Beim Einsatz in der Nacht auf Sonntag gab es keine Zeit zu verlieren: Ein Patient im Swiss Casinos Zürich musste reanimiert werden. «Im Notfall kommt es auf jede Sekunde an, gerade bei Reanimationen», sagt Ivo Bähni, Sprecher bei Schutz & Rettung Zürich. Offenbar verzichteten die Sanitäter deshalb darauf, das Ambulanzfahrzeug, das vor dem Gebäude auf der Sihlstrasse abgestellt war, abzuschliessen – was nicht unbemerkt blieb.

Kurz darauf verschafften sich mehrere Personen Zugang zum Fahrzeug und flüchteten mit Diebesgut, darunter technische Geräte und Kleidungsmaterial. «Glücklicherweise waren keine Medikamente dabei», so Bähni. Trotzdem sei man sprachlos ob der Dreistigkeit der Diebe. «Wir sind ausgerückt, um Leben zu retten – dann wurden wir bestohlen. Das ist respektlos.»

Keine Verriegelungs-Pflicht

Es sei das erste Mal, dass ein Rettungsfahrzeug auf diese Weise geplündert wurde. Bähni: «Wir hoffen, dass es auch das einzige Mal bleibt.»

Der Vorfall wird intern geprüft und es bleibt offen, ob er Auswirkungen auf zukünftige Einsätze haben wird. Eine generelle Verriegelungs-Pflicht für Fahrzeuge ist gemäss Bähni momentan nicht vorgesehen. «Wenn es sich nicht um einen Notfall handelt, schliessen wir das Fahrzeug sowieso ab. Priorität hat jedoch das Leben der Patienten.»

Welches Motiv hatten die Diebe?

In der Zwischenzeit hat die Polizei einen Teil des Deliktsguts aus dem Sanitätsfahrzeug wiedergefunden – von den Tätern fehlt aber weiterhin jede Spur. Welche Absichten hinter der Tat stecken, bleibt unklar, die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Erst kürzlich berichtete die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» von einer Zunahme von Diebstählen in deutschen Spitälern. Dabei wurden im grossen Stil medizinische Geräte entwendet. Eine Parallele zu diesen Fällen kann die Polizei jedoch nicht ziehen – dazu fehlt eine grundlegende Statistik.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.