Aktualisiert 07.02.2019 22:42

HiobsbotschaftDie Erde ist viel zu warm – und es wird noch heisser

Die Weltwetterorganisation hat ihre Befürchtungen bestätigt. Die letzten vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen vor fast 170 Jahren.

von
fee

Die heissen Flecken werden mehr – und bleiben. (Video: NASA Goddard Space Flight Center / Goddard Institute for Space Studies)

Die letzten vier Jahre waren nach UN-Angaben die heissesten seit Beginn weltweiter Wetteraufzeichnungen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse bestätigte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) ihren vorläufigen Bericht vom November und sprach von einem «klaren Zeichen für den anhaltenden langfristigen Klimawandel».

Demnach war 2018 das viertwärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen mit einer Durchschnittstemperatur von einem Grad Celsius über dem Schnitt des vorindustriellen Zeitalters (1850 bis 1900).

Hohe Temperaturen, mehr Extremwetter

Die 20 heissesten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen wurden allesamt in den vergangenen 22 Jahren gemessen, bekräftigte die WMO. «Der langfristige Temperaturtrend ist viel wichtiger als die Rangliste individueller Jahre, und dieser Trend zeigt nach oben», sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. «Das Ausmass der Erwärmung während der vergangenen vier Jahre war ausserordentlich, sowohl an Land als auch in den Ozeanen.»

Die WMO erklärte, die erhöhten Temperaturen trügen zu extremen Wetterereignissen wie Hurrikane, Dürren und Überschwemmungen bei. «Die Extremwetterereignisse entsprechen dem, was wir von einem sich verändernden Klima erwarten. Das ist die Realität, der wir uns stellen müssen», sagte Taalas.

2019 verspreche ähnlich warm wie 2018 zu werden, teilte die UN-Sonderorganisation mit Verweis auf Rekordtemperaturen in Australien im Januar mit.

(fee/sda)

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.