Aktualisiert 16.04.2019 07:31

Wahrzeichen von Paris

Die ersten Bilder aus dem Inneren der Kathedrale

Nach dem schweren Brand in der Pariser Kathedrale von Notre-Dame tauchen die ersten Bilder aus dem Inneren auf.

von
fss
1 / 42
Frankreichs Kulturminister sagte während einer Spendengala im TV, die Notre-Dame sei weitgehend stabilisiert worden: Franck Riester sprach wenige Tage nach dem Brand zu den Medien. (19. April 2019)

Frankreichs Kulturminister sagte während einer Spendengala im TV, die Notre-Dame sei weitgehend stabilisiert worden: Franck Riester sprach wenige Tage nach dem Brand zu den Medien. (19. April 2019)

AFP/Philippe Wojazer
So sieht die Notre-Dame am Mittwochmorgen aus. (17. April 2019)

So sieht die Notre-Dame am Mittwochmorgen aus. (17. April 2019)

Getty Images/dan Kitwood
Bisher sind schon fast eine Million Franken an Spenden eingegangen.

Bisher sind schon fast eine Million Franken an Spenden eingegangen.

AP/Francois Mori

Der Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist nach Angaben der Feuerwehr «vollkommen unter Kontrolle» und «teilweise gelöscht». Es gebe aber noch einige Brandherde, die gelöscht werden müssten, sagte ein Feuerwehrsprecher in der Nacht auf Dienstag. Das Feuer in dem weltberühmten Bauwerk im Herzen der französischen Hauptstadt war am Montagabend aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen.

Die Flammen brachten einen Kirchturm zum Einsturz und zerstörten weite Teile des Dachstuhls, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Struktur des historischen Gebäudes wurde aber gerettet, ebenso die Fassade und die beiden Haupttürme. Nun wurden erste Fotos aus dem Inneren des Pariser Wahrzeichens geschossen.

Staatschef Emmanuel Macron versprach, die gotische Kathedrale wieder aufzubauen. Die französische Milliardärsfamilie Pinault kündigte an, 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau zur Verfügung zu stellen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.