Aktualisiert 17.01.2015 16:56

Leo und Lenny

Die ersten Bilder der Federer-Jungs

Die Familie Federer am Kids Day in Melbourne: An der Seite ihrer Schwestern schnuppern die Zwillinge Leo und Lenny erstmals Stadionluft.

von
als
1 / 5
17. Januar 2015
17. Januar 2015

Erstmals dürfen Leo und Lenny Federer mit ins Stadion. Am Kids Day im Vorfeld der Australian Open ist die komplette Familie Federer vertreten.

Keystone/Fiona Hamilton
Für die beiden Jungs gäbe es bestimmt Spannenderes, als still zu sitzen und dem Papi bei der Arbeit zuzuschauen. Daran haben sich ihre Schwestern Myla Rose und Charlene Riva bereits gewöhnt.

Für die beiden Jungs gäbe es bestimmt Spannenderes, als still zu sitzen und dem Papi bei der Arbeit zuzuschauen. Daran haben sich ihre Schwestern Myla Rose und Charlene Riva bereits gewöhnt.

Handout/freshfocus
Sind nun nicht mehr die alleinige Attraktion.

Sind nun nicht mehr die alleinige Attraktion.

Keystone/David Crosling

Am traditionellen Kids Day im Vorfeld der Australian Open waren sämtliche Augen auf die Box von Roger Federer gerichtet. Nicht nur die Zwillingsmädchen Myla Rose und Charlene Riva sind ins Stadion gekommen, erstmals schnuppern auch ihre sieben Monate alten Brüder Leo und Lenny Stadionluft.

Das bunte Treiben in der Rod Laver Arena lässt sich auch Federer-Coach Stefan Edberg nicht entgehen. Der 17-fache Major-Sieger ist seit Jahren Stammgast am Kids Day und scheint den Auftritt auch 2015 zu geniessen.

Erstmals im Einsatz steht Federer am Montagmorgen Schweizer Zeit (ab 9 Uhr im Liveticker bei 20 Minuten). Leo und Lenny werden dann mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht in der Box sitzen, da ihr Papi in der Night Session spielen wird. Dann ist für die Kleinen schlafen angesagt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.