Zürich: Die ersten Mieter ziehen in den Prime Tower ein

Aktualisiert

ZürichDie ersten Mieter ziehen in den Prime Tower ein

In den Prime Tower kommt Leben: Heute ziehen ZKB-Mitarbeiter in das schweizweit höchste Gebäude. Die Bank ist der erste Mieter im Turm.

von
Regina Ryser
Priska Beyeler, stellvertretende Leiterin der Wipkinger ZKB-Filiale, zeigte die Büroräumlichkeiten. Foto: rry

Priska Beyeler, stellvertretende Leiterin der Wipkinger ZKB-Filiale, zeigte die Büroräumlichkeiten. Foto: rry

«Wow, das wird super», dachte Priska Beyeler, als sie erfuhr, wo sie künftig arbeiten wird – im mit 126 Metern zurzeit höchsten Gebäude der Schweiz. Die stellvertretende Leiterin der Filiale der Zürcher Kantonalbank in Wipkingen zieht heute mit 24 Arbeitskollegen in die untersten zwei Stockwerke des Prime Towers: «Die Lage ist vorzüglich, das Gebäude attraktiv und die Atmosphäre einmalig», sagt sie.

Ab Dienstag ist die neue ZKB-Filiale beim Bahnhof Hardbrücke auch für die Kunden offen. Schalter sucht man aber vergebens: Die Kunden können ihre üblichen Bankgeschäfte neu in Sitzungszimmern abwickeln. Im ersten Stockwerk befinden sind die Büro- sowie weitere Sitzungsräume. «Wir sind stolz, die ersten Mieter in einem neuen Wahrzeichen der Stadt Zürich zu sein», sagt ZKB-Sprecher Igor Moser.

Im August folgen mit Swiss & Global Asset Management AG sowie der Homburger Wirtschaftsanwaltskanzlei die nächsten Mieter. «Wir freuen uns, dass endlich Leben auf dem Areal einkehrt», sagt Nicole Stamm, Sprecherin der Bauherrin. Zurzeit sind 94 Prozent der Fläche im Tower vermietet: «Die Nachfrage ist grösser als das Angebot – derzeit laufen Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten.» Die oberste Etage mit Restaurant wird erst Ende November eröffnet.

Deine Meinung