Timebelle in Kiew: «Die Fans bestürmen uns mit Selfiewünschen»
Aktualisiert

Timebelle in Kiew«Die Fans bestürmen uns mit Selfiewünschen»

Vom Auftritt am Donnerstag hängt alles ab: Schaffen es Timebelle am ESC in den Final? Wie sich die Schweizer Vertreter in Kiew auf den grossen Tag vorbereiten.

von
fim
1 / 20
Seit gut einer Woche sind Samuel, Miruna und Emanuel alias Timebelle in der ukrainischen Hauptstadt, wo sie sich für ihren Auftritt beim ESC-Halbfinale vom kommenden Donnerstag vorbereiten. Für 20 Minuten hat Miruna einen Tag in Kiew dokumentiert.

Seit gut einer Woche sind Samuel, Miruna und Emanuel alias Timebelle in der ukrainischen Hauptstadt, wo sie sich für ihren Auftritt beim ESC-Halbfinale vom kommenden Donnerstag vorbereiten. Für 20 Minuten hat Miruna einen Tag in Kiew dokumentiert.

Instagram
Nach der ersten öffentlichen Probe gab vor allem Mirunas gelbes Kleid zu reden. Die in Bern wohnhafte Rumänin sagt: «Bei der zweiten Probe fühlte ich mich fast wie schon Zuhause. Es ist eine Wahnsinnsbühne, unbeschreiblich.»

Nach der ersten öffentlichen Probe gab vor allem Mirunas gelbes Kleid zu reden. Die in Bern wohnhafte Rumänin sagt: «Bei der zweiten Probe fühlte ich mich fast wie schon Zuhause. Es ist eine Wahnsinnsbühne, unbeschreiblich.»

Lorenz Hilpert / SRF
Nicht minder auffällig sind die Outfits von Mirunas Bühnenpartnern, Pianist Emanuel und Schlagzeuger Samuel. «Meine Pink Panthers finden einfach immer Zeit und Musse für ein Spässchen. Sehen sie nicht zum Anbeissen aus?», fragt Miruna.

Nicht minder auffällig sind die Outfits von Mirunas Bühnenpartnern, Pianist Emanuel und Schlagzeuger Samuel. «Meine Pink Panthers finden einfach immer Zeit und Musse für ein Spässchen. Sehen sie nicht zum Anbeissen aus?», fragt Miruna.

zvg

Für Timebelle, die dieses Jahr die Schweiz beim am längsten laufenden Musikwettbewerb vertreten, steht am Donnerstag einiges auf dem Spiel. Über 200 Millionen Menschen schalteten letztes Jahr beim ESC an ihren Fernsehern zu.

Um nervös zu sein, hätten sie aber gerade gar keine Zeit, sagt Emanuel zu 20 Minuten: «Die Nervosität hält sich im Moment noch in Grenzen. Sicher auch, weil wir mit den Vorbereitungen voll beschäftigt sind.»

Timebelle im Interview mit 20 Minuten, kurz vor dem Abflug in die Ukraine.

Timebelle fliegen nach Kiew an den ESC 2017

Die Berner Band Timebelle tritt nächste Woche für die Schweiz im Halbfinale des Eurovision Song Contest 2017 an. Wir haben das Trio vor dem Abflug nach Kiew am Flughafen Zürich getroffen. <i>(Video: Schimun Krausz)</i>

Trotzdem: Die erste Probe auf der grossen Bühne sei eine echte Herausforderung gewesen, sagt Sängerin Miruna. «Aber in der zweiten fühlte ich mich schon fast wie Zuhause.» Die drei sind also im Fahrplan für das Halbfinale vom Donnerstagabend.

Doch wie gross ist der Rummel um unsere ESC-Stars in Kiew? Und wie bereitet man sich überhaupt auf einen Auftritt vor einem Zweihundert-Millionenpublikum vor? Miruna, Emanuel und Samuel haben einen Tag lang im Backstage, bei den Proben und auf den Strassen Fotos geknipst – Einblick hinter die ESC-Kulissen erhalten Sie in der Bildstrecke.

Timebelle bei der ersten Probe.

20 Minuten tickert das Halbfinale, in dem Timebelle auftreten, am Donnerstag live mit.

Deine Meinung