Aktualisiert 29.06.2019 17:13

Alba-Festival«Die Feste der Albaner sind immer geil»

Auf dem Hardturm-Areal werden an zwei Tagen je 10'000 Besucher erwartet. 20 Minuten hat kurz nach Start Impressionen gesammelt.

von
mat

(Video: 20 Minuten/mat)

Die Sonne brennt gnadenlos, als am Samstag um 14 Uhr das Alba-Festival seine Pforten öffnet. Mitproduzent Adem Morina rinnt der Schweiss von der Stirn, als er einen Künstler durch die Security zum VIP-Zelt begleitet. Eine Stunde später ist das Hardturm-Areal noch spärlich besiedelt, doch Morina ist zuversichtlich: «Ich gehe davon aus, dass wir unser Ziel von 10'000 Besuchern pro Tag erreichen.»

Die früh angereisten Gäste suchen derweil in den Zelten und an den Verpflegungsständen etwas Schatten. Nur ein paar Dutzend tanzen sich zu den Sounds des ersten DJs warm. Auf dem zweitägigen Programm stehen drei DJs und über 16 albanischstämmige Künstler, dazu Host und Influencerin Mimoza Lekaj, die auf 20 Minuten ihre Vorfreude mitteilte.

Im Video erzählen die «early birds», warum sie ans Alba-Festival gekommen sind, was sie mit Albanien verbindet und auf wen sie sich am meisten freuen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.