US-Fetisch-Modell: Die Frau mit der Mini-Taille
Publiziert

US-Fetisch-ModellDie Frau mit der Mini-Taille

Kelly Lee Dekay tut einiges, um ihrer Vorstellung eines Kurvenstars gerecht zu werden. Ihre 40-Zentimeter-Taille schnürt die New Yorkerin jeden Tag in ein Korsett.

von
mlr

Seit sieben Jahren trägt Kelly Lee Dekay jeden Tag ein Korsett, um ihrem Idol, der Zeichentrick-Sexbombe Jessica Rabbit aus dem Film «Falsches Spiel mit Roger Rabbit», näherzukommen. Heute ist die 27-Jährige diesem Ziel recht nahe: Statt wie früher 80 umfasst ihre Taille heute nur noch 40 Zentimeter und beschert ihr so eine extreme Sanduhr-Silhouette.

Schon immer sei sie von Comicfiguren und Superhelden fasziniert gewesen, erzählt die Modestudentin der «Daily Mail». «Als Heranwachsende liebte ich die stilistische Übertreibung und die schönen Kostüme der Charaktere», so die New Yorkerin, die auch als Fetisch-Modell arbeitet. «Ich mochte, wie sie ihr Inneres nach aussen trugen.»

Schmale Taille bringt Probleme mit sich

Als Kind sei sie burschikos und schüchtern gewesen, doch das Zusammenschnüren ihrer Taille ermögliche ihr, einen Teil ihrer Persönlichkeit nach aussen zu lassen, berichtet Dekay und fügt an: «Ich wollte mein eigener Superheld werden.» So wie Batman eigentlich Bruce Wayne sei, doch im Fledermauskostüm zum Ordnungshüter werde.

Problemlos ist das Taillen-Training jedoch nicht. Das Korsett behindere sie oft beim Treppensteigen, auch wenn sie schwere Sachen trage, könne sie sich verletzen, sagt die Frau mit der langen blauen Mähne. Auch Wandern, Softball oder Gewichtheben im Korsett kann sie nicht empfehlen.

Die Reaktionen auf ihr ungewöhnliches Äusseres sind gemischt. «Einige Leute lieben es, einige hassen es. Doch ich mache es für mich, nicht um die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen», betont Dekay.

Deine Meinung