Aktualisiert 04.05.2018 08:53

Virales Video

Die ganze Welt schaut sich die YB-Meisterfeier an

Als die Fans nach dem Schlusspiff den Rasen im Stade de Suisse stürmten, filmte der YB-Hoffotograf mit einer Go-Pro mit. Sein emotionales Video begeistert rund um den Globus.

von
miw

Nicht nur die Berner sind süchtig nach dem Siegesrausch der Young Boys. Dass die ganze Welt dem Hühnerhaut-Moment vom vergangenen Samstagabend verfallen ist, zeigen die Zuschauerzahlen des Videos, das YB-Fotograf Thomas Hodel aufgenommen hat. Dieser hatte in der 85. Spielminute die kreative Idee, eine GoPro auf seine Spiegelreflexkamera zu montieren – «für den Fall der Fälle, dass sie es doch noch machen», dachte sich Hodel in diesem Moment. Die emotionale Siegesparty, die die Videokamera dann während den nächsten Stunden aufzeichnete, geht nun viral.

Kongolesen, Brasilianer und Inder im YB-Rauch

Der Clip wurde auf Hodels Youtube-Kanal bereits aus 103 verschiedenen Ländern abgerufen – Leute aus Brasilien, Sri Lanka, Australien, Indonesien, Aserbaidschan, Tansania oder dem Kongo haben sich das Spektakel angeschaut. Auch renommierte Sportmagazine haben Hodels Video übernommen und mit ihrer riesigen Leserschaft geteilt.

Fast eine Million Menschen, verstreut über die ganze Welt, erleben so also aus Hodels Perspektive, wie tausende Berner Fussballfans das Spielfeld stürmen – und sehen den jubelnden Wölfli, weinende, singende, hüpfende Fans auf dem Rasen des Stade de Suisse, das Team vor dem Tor, grölend in der Kabine und gar im Champagner badend.

Wieso interessiert YB die ganze Welt?

Doch wieso interessiert der Sieg der Young Boys auch Leute aus Afrika, Asien und Amerika? Für Fotograf Hodel ist klar. «Solch authentische, starke Emotionen sieht man sonst nicht.» In anderen Fussball-Ligen seien solche Siege Routine – «da kommen keine solch echten Gefühle mehr auf.» Anders in Bern: Hier musste die Fans mehr als drei Jahrzehnte warten, bis sie wieder jubeln konnten. Und dann gab's kein Halten mehr.

Was Bern am Samstag erlebte, sei «eifach dr füdläblutt Wahnsinn»; diese Momente werde das gelbschwarze Bern lange nicht mehr vergessen. Dank dem GoPro-Video und den imposanten Fotos, die der YB-Fotograf am Siegesabend geschossen hatte, werden die Erinnerungen auch nicht mehr wirklich verblassen können.

Thomas Hodel (30) knipst seit seinem 15. Lebensjahr an YB-Spielen. Die Bilder lädt er jeweils auf seine Seite www.ybforever.ch. Am Sonntag durfte er erstmals Aufnahmen der Young Boys als Schweizer Meister hochladen. Ein besonders Highlight für den Berner!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.