Explosion in Leverkusen (D) - «Die ganze Zeit kreisen Hubschrauber und man hört Sirenen»
Publiziert

Explosion in Leverkusen (D)«Die ganze Zeit kreisen Hubschrauber und man hört Sirenen»

In Leverkusen kam es am Dienstagmorgen zu einer Explosion im Entsorgungszentrum. Der Rauch war kilometerweit zu sehen und der Knall bis weit über die Stadtgrenzen spürbar. Augenzeugen berichten von gespenstischer Stimmung in der abgeriegelten Stadt.

von
Angela Rosser

Darum gehts

  • Eine Explosion im Entsorgungszentrum erschüttert Leverkusen.

  • Die Druckwelle war bis weit über die Stadtgrenzen hinaus spürbar.

  • Anwohnende sollen Fenster und Türen schliessen, sowie auf die Nutzung von Klimaanlagen verzichten

Die RTL-Redaktorin Johanna Grewer erzählte gegenüber «RTL» , wie und wo sie die Detonation im Entsorgungszentrum Chempark Leverkusen erlebte. «Ich hatte heute Morgen um 9.40 Uhr einen Termin beim Corona-Testzentrum auf dem Marktplatz, als ich gerade den Container betreten wollte gab es plötzlich einen enormen Knall», so Grewer zu RTL. Alle hätten sich erschrocken umgesehen und seien vor Schreck zusammen gezuckt. So etwas habe sie noch nie erlebt sagt Grewer weiter. «Die Druckwelle der Explosion war so stark, dass auch bei Freunden ein paar Stadtteile weiter noch die Fenster geklirrt haben.»

1 / 7
Um 9.40 Uhr am Dienstagmorgen kam es im Entsorgungszentrum Chempark Leverkusen zu einer massiven Explosion.

Um 9.40 Uhr am Dienstagmorgen kam es im Entsorgungszentrum Chempark Leverkusen zu einer massiven Explosion.

Oliver Berg/dpa
Der aufsteigende Rauch war kilometerweit sichtbar.

Der aufsteigende Rauch war kilometerweit sichtbar.

Oliver Berg/dpa
Der schwarze, giftige Rauch zieht über Leverkusen. Anwohnende werden aufgefordert sich nach drinnen zu begeben und Fenster und Türen zu schliessen.

Der schwarze, giftige Rauch zieht über Leverkusen. Anwohnende werden aufgefordert sich nach drinnen zu begeben und Fenster und Türen zu schliessen.

Oliver Berg/dpa

Mittlerweile haben die Behörden den Tod eines Menschen in Zusammenhang mit der Explosion bestätigt. Darüber berichtet die «Bild».

Die Explosion, die das ganze Stadtgebiet erschütterte, war bis ins knapp 20 Kilometer entfernte Bergisch Gladbach zu hören, wie die «Tagesschau» schreibt. Auch auf Twitter teilten mehrere Nutzer Bilder und Videos von den aufsteigenden Rauchschwaden.

«Man hört die ganze Zeit Sirenen»

Ein 20 Minuten-Leser erzählt, dass bei seinem Vater – der in der Nähe wohnhaft ist – die Fenster gewackelt hätten und die Druckwelle durchs ganze Haus spürbar gewesen sei. Die Anwohnenden wurden aufgefordert, sich in ihre Häuser zu begeben und alle Türen und Fenster geschlossen zu halten. Weiter sollten auch Klimaanlagen ausgeschaltet werden.

Die in Leverkusen wohnhafte RTL-Redaktorin sagt, es sei alles ein bisschen gespenstisch. «Die ganze Zeit kreisen Hubschrauber und man hört die ganze Zeit Sirenen», sagt Grewer. Auf den Strassen sei kein Mensch mehr unterwegs und alle hätten Türen und Fenster geschlossen und warteten ab.

Ein «Bild»-Reporter erzählt in einem Videobeitrag von Gesprächen mit Anwohnern und Anwohnerinnen, die erzählten, dass die Wucht der Explosion so gewaltig gewesen sei, dass es bei ihnen Türen auf- und auch wieder zugeschlagen habe. «Es scheint eine sehr heftige Explosion gewesen zu sein», sagt der Reporter.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare