Aktualisiert 02.10.2012 12:53

«I'm fat, get over it»

Die Geschichte eines erfundenen Zitats

«Ich bin fett, kommt damit klar»: Ein selbstbewusstes Zitat von Popstar Christina Aguilera geht um die Welt. Allerdings hat der Satz einen kleinen Schönheitsfehler: Sie hat ihn nie gesagt.

von
nik

Am Montag, 1. Oktober, publizierte das renommierte Promi-Fachblatt People.com einen Knüller: Christina Aquilera soll im «Billboard»-Magazin folgendes gesagt haben: «I'm fat, get over it». Die Geschichte ist mittlerweile wieder offline, doch all die Nachzieher der Klatsch-Seiten sind immer noch einsehbar (die «People»-Story und ein paar Nachzieher finden Sie in der Bildstrecke oben).

Laut People.com sagte Aguilera den saftigen Satz gegenüber ihrem Label – und wiederholte es im Branchenblatt «Billboard». Klingt kompliziert? Es wird noch komplizierter: Sie hat es gar nie gesagt. Im «Billboard»-Artikel taucht das Zitat nicht auf – gegenüber «Entertainment Weekly» dementiert der Sprecher, dass Aguilera sich über ihr Gewicht geäussert hat.

Das Zitat war zu gut

Was ist passiert? «People» ist wohl einer Fälschung aufgesessen. Auf dem Fotoblog Tumblr kursiert seit Freitag letzter Woche ein Text, der aussieht wie ein Scan vom «Billboard»-Magazin. Und dort wird Aguilera tatsächlich so zitiert.

Entweder hat sich also jemand einen Scherz erlaubt, oder ein «Billboard»-Mitarbeiter hat ein nicht-autorisiertes Quote veröffentlicht. So oder so: In der Promi-Welt gilt, dass ein nicht-autorisiertes Zitat nie gesagt wurde. Allerdings wäre es für «People.com» ein einfaches gewesen, die Story zu überprüfen: Ein Anruf bei den Kollegen von «Billboard» hätte genügt. Doch das Zitat war wohl einfach zu gut.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.