Zurück ins Rampenlicht: Die grössten Comebacks im Sport
Aktualisiert

Zurück ins RampenlichtDie grössten Comebacks im Sport

Mit Kimi Räikkönen kehrt der Formel-1-Weltmeister von 2007 in die «Königsklasse» zurück. Vor ihm haben schon einige andere grosse Sportler ein Comeback versucht - mehr oder weniger erfolgreich.

von
mon

Kimi Räikkönen will es noch einmal wissen. Nachdem er zwei Jahre nach seinem Weltmeistertitel 2009 seinen Platz im Ferrari-Cockpit Fernando Alonso überlassen musste und er daraufhin der Formel 1 den Rücken kehrte, wird der Finne ab 2012 für Lotus-Renault wieder in die höchste Motorsport-Klasse zurückkehren. Auf das Comeback des 32-Jährigen darf man nach seinem zweijährigen Abstecher als Rallye-Pilot gespannt sein, zumal Rückkehr-Versuche anderer bekannter Sportler zeigen, dass es für Ex-Weltmeister Räikkönen sehr, sehr schwierig werden wird. Nicht nur, weil der Finne bei einem schwächeren Rennstall als seinem ehemaligen Arbeitgeber unterschrieben hat.

Das letzte Beispiel eines prominenten Rückkehrers in der Formel 1 war Michael Schumacher, der seit 2010 für Mercedes GP wieder Gas gibt. Allerdings hat es dem siebenfachen Weltmeister bisher nicht erneut bis ganz nach vorne an die Spitze gereicht. Dieses Schicksal teilen noch viele weitere Sportler, die ein Comeback gewagt haben. Andere waren hingegen bei ihrer Rückkehr erfolgreich. Eine Übersicht finden Sie in der Bildstrecke oben.

Deine Meinung