Misserfolge aus Redmond: Die grössten Flops von Microsoft
Aktualisiert

Misserfolge aus RedmondDie grössten Flops von Microsoft

Wikipedia war nicht zu schlagen: Microsoft gibt seine Encarta auf - nicht das erste gescheiterte Produkt des IT-Konzerns. Hier sind die spektakulärsten Flops.

Zum 31. Oktober 2009 stellt Microsoft seine Enzyklopädie Encarta ein. Dies gaben die Redmonder auf der Webseite bekannt. Nur die japanische Version wird bis zum 31. Dezember dieses Jahres fortgeführt.

Das seit Anfang der Neunziger als Software und seit einige Jahren auch über MSN im Netz verfügbare Nachschlagewerk hatte mit dem Start der Wikipedia eine zu starke Konkurrenz bekommen.

Ob der nervende Office-Assistent Karl Klammer, instabile Betriebssysteme oder Monitore, die sich 150 Meter entfernt vom PC nutzen lassen: Microsoft ist zwar eines der erfolgreichsten IT-Unternehmen aller Zeiten, hat aber auch zahlreiche Flops im Portfolio. Die interessantesten haben wir in der obigen Bilderstrecke zusammengestellt.

(hst)

Deine Meinung