Joe Cocker ist tot: Die grössten Hits der Rocklegende
Aktualisiert

Joe Cocker ist totDie grössten Hits der Rocklegende

Rockstar Joe Cocker ist tot. Der für seine emotionale Bühnengestik bekannte Sänger hatte seinen Durchbruch am Woodstock-Festival 1969 und feierte danach zahlreiche Hits.

1 / 9
Joe Cocker am Montreux Jazz Festival. (20. Juli 2013)

Joe Cocker am Montreux Jazz Festival. (20. Juli 2013)

Keystone/Sandro Campardo
Berlin, 25. April 2013.

Berlin, 25. April 2013.

Keystone/ole Spata
Für sein Lebenswerk erhielt der britische Sänger (M.) im Februar 2013 in Berlin die Goldene Kamera. Mit ihm wurden die US-Schauspielerin Sigourney Weaver und US-Schauspieler Al Pacino geehrt.

Für sein Lebenswerk erhielt der britische Sänger (M.) im Februar 2013 in Berlin die Goldene Kamera. Mit ihm wurden die US-Schauspielerin Sigourney Weaver und US-Schauspieler Al Pacino geehrt.

Keystone/Maurizio Gambarini

Joe Cocker gilt als der wohl beste weisse Soulsänger Grossbritanniens. Im Alter von 70 Jahren ist er am 22. Dezember seinem Lungenkrebsleiden erlegen. Sein Markenzeichen war vor allem seine rauchige Stimme, mit der er zahlreiche Welthits sang. Darunter sind auch eine Vielzahl bekannter Coversongs. Eine Auswahl:

«With a Little Help from My Friends»

«Delta Lady»

«Cry Me a River»

«You Are So Beautiful»

«I'm So Glad, I'm Standing Here Today» (mit The Crusaders)

«When the Night Comes»

«N'oubliez jamais»

«Unchain My Heart»

«Up Where We Belong» (mit Jennifer Warnes)

«You Can Leave Your Hat On»

(sda)

Deine Meinung