Aktualisiert 27.09.2005 20:05

Die Grüne Insel für aktive Geniesser und Verliebte

In Irland ist überall fast alles möglich – abgesehen vom Rauchen. Vielleicht ist es aber genau darum ein Paradies für Sportler und Faulenzer.

«In Irlands Landschaften sind über 40 verschiedene Grün zu entdecken», schwärmt Walter Fink von Rolf Meier Reisen. Recht hat er. Die Insel hat ihren Namen mehrfach verdient. Denn so viele Nuancen zeigt nicht mal ein Caran-d'Ache-Farbenkasten. Besonders eindrücklich ist dies bei einer Bootsfahrt auf dem Shannon zu erleben. Sei es in einem kleineren Hausboot für einen romantischen Zweierausflug oder auf einer Yacht, die eine gruppendynamische Funreise mit bis zu zehn Personen ermöglicht.

Gestartet wird nach einer 60-minütigen Einführung bei The Marina in Banagher. Danach kann jeder sein eigener Kapitän sein (www.silverlinecruisers.com).

Dinner im verschrobenen Schloss: Hoch erhoben mit seinen Türmen inmitten von Wäldern steht das knapp 800 Jahre alte Kinnitty Castle(www.kinnittycastle.com). Der Schlosscharme hat auch die Angestellten ergriffen und beim Barkeeper ist man deshalb nie ganz sicher, was er eigentlich zusammenmixt.

Romantik pur und Aktivferien in Ballyshrule, County Galway: Dieses Doppelpack bietet die preisgekrönte Cottage-Anlage Clonmoylan. Sie liegt am grössten See Irlands, dem Lough Derg, mit insgesamt sieben Häusern. Die liechtensteinisch-irische Gastgeberfamilie Hilty lässt da keine Wünsche offen und hat nützliche Tipps fürs Reiten, Golfen oder Fischen parat (Tel. 00353 9097 49 347).

Sandra Ziegler

Mehr Infos zur Grünen Insel

Irlands Küche hautnah: Die Berry Lodge in Miltown Malbay machts möglich. Kochkurse zeigen, dass es in Irland nicht nur Irish Stew gibt (www.berry

lodge.com). Für alle Heilkräuterfreaks ist eine Wanderung im Burren-Gebiet, im County Clare ein Muss. Weiter Infos gibts unter

www.irishfreckles.com

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.