Aktualisiert 10.07.2015 17:45

Griechisches Sein

«Die haben das ganze Land in Hypothek gegeben»

Direkter Draht nach Hellas: Während die Politiker verhandeln, erzählen uns Griechen unverblümt aus dem Krisenalltag.

1 / 12
Warum haben bisher drei völlig verschiedene Regierungen in der Krise versagt? Scheitern die Griechen an der Realpolitik?  Antworten vom griechischen Philosophen Nikos Dimou: «Das spielt sicher eine grosse Rolle. Mit seiner glorreichen antiken Vergangenheit hat der Grieche ein schweres Erbe zu tragen.»

Warum haben bisher drei völlig verschiedene Regierungen in der Krise versagt? Scheitern die Griechen an der Realpolitik? Antworten vom griechischen Philosophen Nikos Dimou: «Das spielt sicher eine grosse Rolle. Mit seiner glorreichen antiken Vergangenheit hat der Grieche ein schweres Erbe zu tragen.»

AP/Thanassis Stavrakis
«Kommt hinzu, dass der Vergleich mit den höher entwickelten europäischen Staaten ebenfalls unbefriedigend ist.»

«Kommt hinzu, dass der Vergleich mit den höher entwickelten europäischen Staaten ebenfalls unbefriedigend ist.»

AFP/Angelos Tzortzinis
«Deshalb ist für die Griechen die Distanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit besonders gross. Sie versuchen, mit allen Mitteln der Realität zu entfliehen.»

«Deshalb ist für die Griechen die Distanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit besonders gross. Sie versuchen, mit allen Mitteln der Realität zu entfliehen.»

AP/Petros Giannakouris

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.