Hallenstadion betroffen - Die Ärzte sagen gesamte Tour ab wegen Uneinigkeit über Corona-Regeln
Publiziert

Hallenstadion betroffenDie Ärzte sagen gesamte Tour ab wegen Uneinigkeit über Corona-Regeln

Weil sich die deutschen Bundesländer bei den Covid-Massnahmen für Indoor-Grossveranstaltungen nicht einig sind, zieht die deutsche Punkband die Notbremse für ihre 2021er Tour.

von
Schimun Krausz
1 / 5
Die Hallenstadion-Konzerte im Dezember 2021 sind gecancelt, Die-Ärzte-Fans dürfen sich aber weiterhin vorfreuen: Der Openair-Gig in der Thuner Stockhorn Arena am Samstag, 18. Juni, findet nach wie vor statt.

Die Hallenstadion-Konzerte im Dezember 2021 sind gecancelt, Die-Ärzte-Fans dürfen sich aber weiterhin vorfreuen: Der Openair-Gig in der Thuner Stockhorn Arena am Samstag, 18. Juni, findet nach wie vor statt.

Jörg Steinmetz
Ihr bislang letztes Konzert gaben Farin Urlaub (links), Bela B. (rechts) und Rodrigo González (nicht auf dem Bild, sawry, aber du siehst ihn gleich noch auf einem eigenen Slide – Ehre, wem Ehre gebührt) am 29. Juli 2019 auf der Mainstage des Openair St. Gallen.

Ihr bislang letztes Konzert gaben Farin Urlaub (links), Bela B. (rechts) und Rodrigo González (nicht auf dem Bild, sawry, aber du siehst ihn gleich noch auf einem eigenen Slide – Ehre, wem Ehre gebührt) am 29. Juli 2019 auf der Mainstage des Openair St. Gallen.

Oskar Moyano
Das Trio steht seit 1982 gemeinsam auf der Bühne. Das ist gefühlt so lange, wie die Queen schon Queen ist.

Das Trio steht seit 1982 gemeinsam auf der Bühne. Das ist gefühlt so lange, wie die Queen schon Queen ist.

Oskar Moyano

Darum gehts

  • Die für den Herbst und Winter 2021 angesetzte «In the Ä Tonight»-Tour von Die Ärzte ist ersatzlos abgesagt.

  • Davon betroffen sind auch die beiden Hallenstadion-Zürich-Shows am 14. und 15. Dezember.

  • Tickets können ab dem 27. September um 10 Uhr zurückgegeben werden.

  • Grund für die Absage ist die Uneinigkeit der deutschen Bundesländer bei den Corona-Regeln für Indoor-Grossevents.

  • Das Konzert in der Stockhorn Arena in Thun am 18. Juni 2022 findet nach wie vor statt.

Die Herbst- und Winter-2021-Tour von Die Ärzte ist gestrichen – damit fallen auch die beiden längst ausverkauften und wegen der Pandemie von Ende 2020 auf Ende 2021 verschobenen Shows im Zürcher Hallenstadion am 14. und 15. Dezember ins Wasser.

Dies gibt Veranstalter Good News am Montagvormittag bekannt. Tickets können ab dem 27. September um 10 Uhr (und bis am 15. Januar) an der Vorverkaufsstelle, wo du sie dir geholt hast, zurückgegeben werden beziehungsweise das Ticketgeld wird ab dann automatisch zurückerstattet.

Erfolglose Verhandlungen mit den Bundesländern

Als Grund für die Absage der «In the Ä Tonight»-Konzertdaten gibt der Berlin-Dreier in einem Statement die Uneinigkeit der deutschen Bundesländer bei der Frage an, welche Corona-Massnahmen bei Indoor-Grossanlässen gelten sollen: «Ein paar Bundesländer würden uns Stand heute Konzerte ohne Abstand mit der 2G-Regel erlauben, andere nicht oder noch nicht, aber eventuell später ...»

Tourveranstalter und Band-Management hätten gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Branche seit Monaten an einer bundesweit einheitlichen Regelung gearbeitet – erfolglos. «Aus logistischen und organisatorischen Gründen ist es leider keine Option, zwei oder drei weitere Wochen zu warten, um zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln.»

Mit der Schweiz hat das zwar nicht direkt etwas zu tun, weil die Corona-Regeln bei Indoor-Events hier momentan klar sind, aber solche Tourneen sind aufwändig und es lohnt sich bei Shows dieser Grösse nicht, sie nur für zwei Termine in Zürich auf die Beine zu stellen.

Konzert in Thun kommenden Juni findet nach wie vor statt

Von diesen Absagen nicht betroffen ist die für den Sommer 2022 geplante «Buffalo Bill in Rom»-Arenatour, die Die Ärzte am 18. Juni auch in die Schweiz führt, in die Stockhorn Arena in Thun. «Wir denken, dass sich bis dahin die 2G-Regel bundesweit einheitlich und flächendeckend durchsetzen wird», heisst es weiter im Statement.

Ausserdem fänden diese Shows unter freiem Himmel statt, was coronatechnisch günstiger sei und: «Bis dahin sind hoffentlich auch noch deutlich mehr Menschen geimpft.» Tickets für besagten Thun-Gig sind nach wie vor bei Ticketcorner erhältlich.

20 Minuten ist Medienpartner.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

56 Kommentare