Kate mag Pole-Dance: Die Herzogin an der Stange
Aktualisiert

Kate mag Pole-DanceDie Herzogin an der Stange

Ein Ex-Bodyguard der königlichen Familie plaudert aus dem Nähkästchen: Kate Middleton soll das royale Tanzbein gern beim Pole-Dance schwingen.

von
lia
1 / 4
Mit kleinen Pausbäckchen und mit strahlendem Lächeln präsentierte Kate Middleton Anfang Mai ihren zweiten Spross, Prinzessin Charlotte.

Mit kleinen Pausbäckchen und mit strahlendem Lächeln präsentierte Kate Middleton Anfang Mai ihren zweiten Spross, Prinzessin Charlotte.

Keystone/AP/Alastair Grant
Ein Ex-Bodyguard will nun wissen, wie Prinz Williams Angebetete die überflüssigen Pfunde nach ihren beiden Schwangerschaften jeweils wieder los bekam.

Ein Ex-Bodyguard will nun wissen, wie Prinz Williams Angebetete die überflüssigen Pfunde nach ihren beiden Schwangerschaften jeweils wieder los bekam.

Keystone/AP/John Stillwell
Gegenüber dem «Star Magazine» hat der ehemalige Angestellte der jungen, royalen Familie nun verraten, dass die Herzogin Stunden an der Stripper-Stange genommen habe: «Sie hat jedem erzählt, dass es ein grossartiges Training war.», sagte er.

Gegenüber dem «Star Magazine» hat der ehemalige Angestellte der jungen, royalen Familie nun verraten, dass die Herzogin Stunden an der Stripper-Stange genommen habe: «Sie hat jedem erzählt, dass es ein grossartiges Training war.», sagte er.

tal Cohen

Mit kleinen Pausbäckchen und mit einem strahlenden Lächeln präsentierte Kate Middleton Anfang Mai ihren zweiten Spross, Prinzessin Charlotte. Ein Ex-Bodyguard will nun wissen, wie Prinz Williams Frau die überflüssigen Pfunde nach ihren beiden Schwangerschaften jeweils wieder los bekam.

Laut Thehollywoodgossip.com hat der ehemalige Angestellte der royalen Familie nun verraten, dass Kate Unterricht an der Stripper-Stange genommen habe: «Sie hat jedem erzählt, dass es ein grossartiges Training war. Sie sagte mir, dass eine Frau immer versteckte Talente im Ärmel haben sollte», plauderte er aus.

«Sie war so aufgeregt.»

Ein ungewöhnliches Workout für eine Adlige, das soll auch Kate bewusst gewesen sein: «Sie war so aufgeregt, dass jemand sie erkennen könnte und trug deshalb als Verkleidung immer einen Schal um ihren Kopf gewickelt», verriet der Bodyguard weiter. Ob Pussycat Doll Kimberly Wyatt die Herzogin auf diese Idee brachte?

Diese sagte schon 2011 zur Zeitung «Daily Star»: «Ich würde ihr (Kate) sehr gerne ein paar Moves zeigen. William könnte sich dann sicher auf ein paar Überraschungen in seiner Hochzeitsnacht freuen.» Scheinbar ist die Vorstellung, eine der Middleton-Schwestern an der Stange zu sehen, ein Highlight: Kates Schwester Pippa wurden erst kürzlich von einem Strip-Club knapp 450'000 Franken für einen Pole-Dance-Auftritt angeboten.

Deine Meinung