Scandic Park: Die Hockey-Nati teilt WM-Hotel mit sieben Gegnern

Publiziert

Scandic ParkDie Hockey-Nati teilt WM-Hotel mit sieben Gegnern

Das Schweizer Team ist in Helsinki im Scandic Park untergebracht. Das Hotel beherbergt neben der Schweizer Mannschaft und dem Staff auch noch weitere Delegationen. 

von
Adrian Hunziker
(aus Helsinki)
1 / 6
Die Nati hat an der WM allen Grund zum Jubeln. 

Die Nati hat an der WM allen Grund zum Jubeln. 

Urs Lindt/freshfocus
Für die Schweizer um Rekordspieler Andres Ambühl (l.) und Captain Nico Hischier läuft es in Finnland hervorragend. 

Für die Schweizer um Rekordspieler Andres Ambühl (l.) und Captain Nico Hischier läuft es in Finnland hervorragend. 

Urs Lindt/freshfocus
Nach sieben Spielen hat die Nati sieben Siege zu Buche stehen. 

Nach sieben Spielen hat die Nati sieben Siege zu Buche stehen. 

Urs Lindt/freshfocus

Darum gehts

  • Die Nati ist in Helsinki im Hotel Scandic Park untergebracht. 

  • Neben der Schweizer Delegation hausen auch alle sieben Gruppengegner dort. 

  • Das wird sich ab Mittwoch ändern, dann werden einige Teams abreisen. 

Die Nati befindet sich an der WM auf einem Höhenflug: Sieben Siege in sieben Spielen, die Schweiz fliegt auf Wolke sieben. Wenn die Mannschaft in der Jäähalli in Helsinki nicht gerade ihre Gegner vom Eis schiesst, sind sie im Hotel Scandic Park untergebracht – 15 Gehminuten vom Stadion entfernt. Das Spezielle daran: Sollten sich die Schweizer und ihre Kontrahenten auf dem Eis Saures geben, können sie sich im Hotel kurze Zeit später gleich wieder über den Weg laufen. 

Für Hockey-Profis ist das aber kein Problem, sie sind es sich gewohnt, dass sie nur auf dem Eis ihre Aggressionen rauslassen, sind sie in zivil unterwegs, können sie auch mit dem Gegner, den sie zuvor verprügelt haben, ein Bier trinken gehen. Das ist nun so einfach wie nie: Denn im gleichen Hotel, in dem die Schweizer hausen, sind auch alle sieben Gegner der Gruppe A untergebracht: Kanada, Deutschland, Dänemark, die Slowakei, Frankreich, Italien und Kasachstan. 

Schweiz bleibt noch da

Ein Grossteil dieser Teams wird am Mittwoch jedoch abreisen, die Gruppenphase ging am Dienstag zu Ende. Am Donnerstag stehen die Viertelfinals an, zwei davon finden in Helsinki statt, zwei in Tampere. Die Schweiz bestreitet in der Jäähalli von Helsinki seinen Viertelfinal am Donnerstag gegen die USA (ab 19.20 Uhr live bei uns im Ticker). Sollte es die Nati in den Halbfinal schaffen, würde die Reise nach Tampere weitergehen. Dort finden beide Halbfinals und der grosse sowie kleine Final statt. 

Der Schweizer WM-Spielplan

  • Samstag, 14. Mai, 15.20 Uhr: Schweiz – Italien 5:2

  • Sonntag, 15. Mai, 19.20 Uhr: Dänemark – Schweiz 0:6

  • Dienstag, 17. Mai, 19.20 Uhr: Schweiz – Kasachstan 3:2

  • Mittwoch, 18. Mai, 19.20 Uhr: Schweiz – Slowakei 5:3

  • Samstag, 21. Mai, 15.20 Uhr: Kanada – Schweiz 3:6

  • Sonntag, 22. Mai, 19.20 Uhr: Schweiz – Frankreich 5:2

  • Dienstag, 24. Mai, 11.20 Uhr: Deutschland – Schweiz 3:4 n.P.

  • Donnerstag, 26. Mai, 19:20 Uhr: Viertelfinal Schweiz – USA

  • ev. Samstag, 28. Mai: Halbfinals

  • ev. Sonntag, 29. Mai: kleiner und grosser Final  

Deine Meinung

3 Kommentare