New York: Die Hotelszene im Big Apple boomt
Aktualisiert

New YorkDie Hotelszene im Big Apple boomt

Dutzende neue Hotels werden in Manhattan Jahr für Jahr neu eröffnet. Noch nie hatte die Stadt, die niemals schläft, eine grössere Auswahl an frischen Betten in allen Preisklassen.

von
Yvonne Zurbrügg
Die Skyline von New York.

Die Skyline von New York.

New York zählt zahlreiche neue Hotels. Weitere Bauprojekte und Renovationen sind bereits geplant. So findet sich auch in letzter Minute noch eine Unterkunft im Big Apple. 20 Minuten stellt drei Neulinge der New Yorker Hotelszene vor.

New York pur auf jedem Stockwerk

Das Distrikt Hotel steht wie ein neuer, frisch gespitzter Bleistift an der West 40th Street zwischen der 8th und der 9th. Schlank ragt das 32 Stockwerke-Hochhaus in den New Yorker Himmel. Das Thema des Hotels ist die Stadt selbst: Jedes Stockwerk ist einem anderen New Yorker Bezirk gewidmet und beherbergt nicht mehr als fünf Zimmer. Wenn die Lifttür aufgeht, fühlt man sich wie in einem privaten Apartmenthaus – und das an unbezahlbarer Lage: gleich beim The New York Times Building, einen Katzensprung von Broadway, Bryant Park und Madison Square Garden entfernt.

Die Aussicht aus dem Panoramafenster lädt zu einem Welcome-Drink aus der Minibar. Nun heissts: sich frisch machen und ab in die Stadt, die niemals schläft! Aber Vorsicht, nur kurz duschen könnte hier länger dauern. Die hippen Pflegeprodukte von Ecru New York laden ein, aus dem schicken Bad ein kleines Privat-Spa zu machen. Von Standard Queens bis Grandview Doubles zuoberst im Türmchen: Im Distrikt Hotel stehen sechs Zimmerkategorien zur Auswahl.

Ausserdem schnürt das Haus attraktive Packages. Im Broadway-Package ab 499 Dollar pro Person sind zwei Broadway-Besuche inklusive. Und wer das Shopping-Package bucht, bekommt nicht nur Rabatt in den angesagtesten Vierteln, sondern auch einen privaten Shopping-Concierge. www.distrikthotel.com

Fashion 26: Tür an Tür mit den Topmodels

Die Chance, mit einem richtigen Model ein paar Sekunden Lift zu fahren, ist im Fashion 26 Hotel ziemlich gross. Girls verschiedener Agenturen bekommen in diesem schicken neuen Viersternehaus nämlich Rabatt auf ihren Schönheitsschlaf. Das 280-Zimmer-Hotel liegt im Herzen des New Yorker Fashion District. «It is all about fashion» – auch im Hotel natürlich. Durchdesignt bis ins kleinste Detail ist bereits die Einfahrt. Eingecheckt wird an einer Rezeption, die einem alten Schneidertisch nachempfunden ist – und auf Tischbeinen steht, die wie überdimensionale Fadenspulen aussehen.

Im Grillrestaurant Rare trifft man wohl kaum Models, dafür ist das Angebot zu deftig. Die Fashionszene trifft sich eher in der Lobby oder in der Rooftop Bar zu einem Drink. Ganz unglamourös wird es erst im Untergeschoss: Hier liegt der karge Fitnessraum. Aber immerhin hat Heidi Klum hier schon geschwitzt. Und mit ihr eine Horde Model-Aspirantinnen, die im US-Pendant zu «Germany's Next Topmodel» auf Ruhm und Designerkleider hoffen.

Das Empire State Building ist nah, genauso wie der Herald Square und der Flagship-Store von Macy's. Das Doppelzimmer kostet rund 300 Dollar. Beachten Sie die Vielzahl an Packages und Vergünstigungen. www.f26nyc.com

Sparen in New York

Über 100 Hotels in allen fünf Stadtteilen nehmen an der «Get More NYC»-Winterkampagne teil und bieten bei Übernachtungen vom 2. Januar bis 28. Februar bis zu 25 Prozent auf Zimmerpreise oder kostenlose Zusatzangebote für Besucher. Infos: www.nycgo.com/getmorenyc/hotels

Deine Meinung