Aktualisiert 08.10.2018 07:29

Paid PostDie Inseln von Tahiti - Südseeidyll pur

Auf den Tuamotu-Atollen werden Taucherträume wahr und einsame, rosa schimmernde Sandstrände sorgen für ein absolutes Robinson-Crusoe-Feeling.

Paid Post

Print

Paid Post

Auf den Tuamotu-Atollen werden Taucherträume wahr und einsame, rosa schimmernde Sandstrände sorgen für ein absolutes Robinson-Crusoe-Feeling.

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden

Was ist ein Paid Post? Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.

Schon während des einstündigen Fluges von Tahiti nach

Rangiroa waren wir von dem Anblick der Tuamotus gefesselt. Diese Gruppe niedriger, durch einen Korallengürtel in ihrer Lagune eingeschlossener Inseln und Atolle wirkt unwirklich und traumhaft schön. Allein die Vorstellung, dass hier Menschen leben, umgeben von dem riesigen saphirblauen Ozean, ist fast surreal.

Einige Inseln der Tuamotus bieten internationale Hotels, die keine Wünsche offenlassen. Wir haben uns jedoch für eine charmante familiengeführte Pension entschieden, um den Alltag einer polynesischen Familie kennen zu lernen, die lokale Küche zu probieren und einen Beitrag zu der Wahrung und dem Schutz des lokalen Erbes und der Umwelt zu leisten. Kein Hotel dieser Welt hätte uns mehr begeistern können, denn das Leben der Polynesier, im Einklang mit dem Rhythmus der Wellen, wirkte auf uns entschleunigend und erdend.

Das absolute Highlight waren die Tauch- und Schnorchel-Gänge auf Fakarava und Rangiroa, wo die Unterwasserwelt einfach nur atemberaubend vielfältig, bunt und unberührt war. Delfine, Schildkröten, Rochen und Haie sowie eine unzählige Artenvielfalt an Fischen und Korallen sorgen für das bunte Treiben einer intakten, als Weltnaturerbe geschützten, Unterwasserwelt. Wer die Inseln von Tahiti bereist, sollte hier unbedingt einen Stopp einlegen.

Was dich auf Marquesas - der wildesten und zugleich ursprünglichsten Insel Tahitis - erwartet, berichten wir ab dem 8. Oktober 2018.

Den ersten Bericht über die Inseln Tahitis findest du hier.

1 / 3
kein Anbieter
© Tahiti Tourisme
© Tahiti Tourisme

Dieser Beitrag ist ein Paid Post unseres Kunden

Was ist ein Paid Post? Beiträge, die als Paid Post gekennzeichnet sind, werden von unseren Kunden oder von Commercial Publishing in deren Auftrag erstellt. Paid Posts sind somit Werbung und nicht Teil des redaktionellen Angebots.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.