Die Jagd auf den «Goldenen Schuh»
Aktualisiert

Die Jagd auf den «Goldenen Schuh»

Am Ende der nationalen Meisterschaften in Europa wird dem erfolgreichsten Torschützen alljährlich der «Goldene Schuh» übergeben. In der Schweiz führt Hakan Yakin die Torjägerliste mit 18 Treffern an. Er bleibt aber ohne Chance bei der Jagd auf die beliebte Auszeichnung.

Seit 1996 bekommt der erfolgreichste Toschütze der Saison in den höchsten Spielklassen der Uefa-Mitgliedsländer eine Trophäe - den «Goldenen Schuh». Er wird nach einem bestimmten Punktesystem vergeben, das die Zahl der erzielten Tore und zusätzlich einen Koeffizienten für die Spielstärke der jeweiligen Liga berücksichtigt. Tore in den fünf besten Ligen der Uefa-Fünfjahreswertung werden in diesem System mit dem Wert 2 multipliziert, in schwächeren Ligen mit 1,5 oder 1. Die fünf besten Ligen sind zur Zeit die spanische Primera Division, die italienische Serie A, die englische Premier League, die französische Ligue 1 und die deutsche Bundesliga. Es ist also auch möglich, dass ein Spieler die Auszeichnung gewinnt, der nicht die absolut höchste Trefferzahl erreicht hat.

Sehen Sie in unserer Bildstrecke, wer wenige Wochen vor Saisonende die Jagd auf den «Goldenen Schuh» anführt.

(pre)

Die Gewinner des «Goldenen Schuhs»:

2007 Francesco Totti 26 Tore

2006 Luca Toni 31 Tore

2005 Thierry Henry/Diego Forlán 25 Tore

2004 Thierry Henry 30 Tore

2003 Roy Makaay 29 Tore

2002 Mário Jardel 42 Tore

2001 Henrik Larsson 35 Tore

2000 Kevin Phillips 30 Tore

Deine Meinung