Adoptiere mich!: Die Katze will Prinzessin werden
Aktualisiert

Adoptiere mich!Die Katze will Prinzessin werden

Kult-Blondine Daniela Katzenberger will sich von Prinz Frédéric von Anhalt adoptieren lassen und gesellt sich damit zu Busenfreundin Gina-Lisa Lohfink.

von
isa

Eine geht noch – das wird sich wohl auch Prinz Frédéric von Anhalt gedacht haben. Der adoptierfreudige Mann von Schauspielikone Zsa Zsa Gabor verriet in einem Interview mit «Bunte.de», dass Daniela Katzenberger seine Tochter werden möchte.

Vor wenigen Monaten verkündete der Skandal-Prinz, dass er «GNTM»-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink adoptieren will. Die dralle Hessin wäre die erste Tochter des Prinzen. Jetzt bekommt die 25-Jährige offenbar bald ein Schwesterchen.

Die Katze wär «absolut ideal»

«Nachdem die Gina-Lisa das mit der Adoption damals in Deutschland so breitgetreten hat, haben sich viele Mädels aus Deutschland und Österreich bei mir beworben», erklärt Frédéric von Anhalt. Tausende Mädchen hätten sich bei dem 69-Jährigen gemeldet und träumen davon Prinzessin zu werden. Eine davon war auch TV-Sternchen Daniela Katzenberger. Von Anhalt: «Ich war ganz erstaunt, als sie sich bei mir meldete.» Zwar kennt der Prinz alias Hans-Robert Lichtenberg die 25-jährige Blondine kaum. Doch sie scheine «absolut ideal zu sein».

Eine Entscheidung sei bisher noch nicht gefallen, aber der gebürtige Rheinland-Pfälzer stehe in regem Kontakt mit dem Management der Katze. Als nächster Schritt soll die ehemalige «Auswanderin» beim Prinzen eine Audienz erhalten, damit man sich mal beschnuppern könne.

Schaurig schöne Familie

Prinz Frédéric von Anhalt hat bereits fünf Adoptivsöhne. Marcus Prinz von Anhalt (45), Maximilian Ferdinand Leopold Prinz von Anhalt (28), Maximilian Michael Prinz von Anhalt (46), Oliver Leopold Prinz von Sachsen-Anhalt (40) und Alexander Markus Maximilian Prinz von Anhalt. Ach ja, wenn wir schon dabei sind: Papi selbst ist übrigens auch adoptiert (siehe Info-Box).

Prinz Frédéric von Anhalt wurde 1943 als Hans-Robert Lichtenberg in Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz geboren. Nach der Schule machte er eine Lehre als Bankkaufmann und eröffnete anschliessend mehrere Sauna-Betriebe. 1980 lernte er die 81-jährige Marie Auguste Prinzessin von Anhalt kennen, die Tochter des vorletzten Herzogs von Anhalt kennen. Aus finanziellen Gründen adoptierte sie Lichtenberg für eine monatliche Leibrente von umgerechnet ca. 1000 Euro. Aufgrund der Adoption erhielt Lichtenberg nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch den Familiennamen «Prinz von Anhalt», gleichzeitig änderte er seinen Vornamen. Bekannt wurde er allerdings 1986 durch die Hochzeit mit Schauspiel Ikone Zsa Zsa Gabor.

Deine Meinung