Die KBV macht den Laden dicht

Aktualisiert

Die KBV macht den Laden dicht

Die Winterthurer Krankenkasse KBV stellt ihren Betrieb Ende Juni definitiv ein.

Die nach der Betrugsaffäre in Schwierigkeiten geratene KBV befindet sich in einer Überschuldungssituation, die eine Weiterführung der Geschäftstätigkeit ausschliesst, hiess es.

Alle rund 60000 Versicherten müssen sich bei einer anderen Gesellschaft versichern. Die Helsana hat allen KBV-Versicherten bereits im April ein Angebot gemacht.

Deine Meinung