Xbox 360: Die Konsole, die besser als die Playstation war

Publiziert

Xbox 360Die Konsole, die besser als die Playstation war

Microsoft hat diese Woche die Produktion der Xb0x 360 eingestellt. Ein Nachruf von Game-Redaktor Ill-FiL.

von
pst

Zehn Jahre und vier Monate wurde sie alt. Für eine Spielkonsole ein ansehnliches Alter. Jetzt hat Microsoft bekannt gegeben, die Produktion der Xbox 360 zu stoppen. Verkauft wird nur noch das bestehende Inventar. Zeit also, die für mich beste Konsole der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts zu würdigen.

Zugegeben, schön (und leise) war sie nicht. Doch was sie unter der Haube hatte, konnte sich sehen und spielen lassen. Dank der Xbox 360 konnten Konsoleros erstmals in Rollenspielwelten eintauchen, die vorher nur am PC spielbar gewesen waren. Und sie setzte in Sachen Online-Anbindung neue Massstäbe.

Pole-Position zum Marktstart

Der Marktstart Ende 2005 verlief für die weisse Microsoft-Konsole optimal. Konkurrent Sony hatte es verschlafen, seine neue Konsole (PS3) ebenfalls aufs Weihnachtsgeschäft hin zu lancieren. So entschieden sich viele Gamer, die schon lange auf eine neue Konsolengeneration gewartet hatten, für die neue Microsoft-Kiste.

Verkaufsstart der Xbox One

Von Vorteil für die Xbox 360 war auch, dass sie aus dem Hause Microsoft kam und vor allem als Online-Plattform im Konsolenbereich neue Massstäbe setzen konnte. Ob als Marktplatz für herunterladbare Inhalte oder für packende Mehrspieler-Partien, die Microsoft-Kiste öffnete Couch-Gamern Türen in neue, vernetzte Spielwelten. Auch in Sachen Belohnungssystem (Achievements) war die Xbox 360 Vorreiterin.

PC-Spiele für Konsolen

Was das Game-Portfolio für die Xbox 360 betrifft, leistete die Konsole ebenfalls Pionierarbeit. Erstmals konnte man Spiele, die zuvor nur auf dem PC gespielt werden konnten, auch auf einer Konsole geniessen (siehe Bildstrecke).

Die Xbox 360 hängte die grosse Konkurrentin, Playstation 2, im Racing-Bereich ab. Nichts gegen Sonys hauseigene Rennspielserie «Gran Turismo», aber in Sachen Realismus musste sich der Titel der «Forza Motorsport»-Serie klar geschlagen geben.

Der «Ring des Todes»

So gut mir die Xbox 360 als Game-Plattform auch gefallen hat, vor allem in den ersten Jahren sorgte die Konsole auch wiederholt für Frust und Ärger: Wie viele Microsoft-Konsolen dem ominösen Hardwarefehler, auch als «Ring of Death» bekannt, zum Opfer fielen, ist mir nicht bekannt. Es müssen aber unzählige gewesen sein. Mir selber sind in der 360er-Ära nicht weniger als vier (4!) Konsolen krepiert.

Und jetzt hat Microsoft also meiner Lieblingskonsole selbst den Todesstoss verpasst. Vollends zugrunde gehen wird die röhrende Kiste mit dem klotzigen Stromadapter aber nicht: Ihre Nachfolgerin (Xbox One) ist seit vergangenem Herbst in der Lage, die guten, alten 360er-Games abzuspielen. Zwar kann man noch lange nicht alle Titel auf der neuen Konsole zocken, doch wird die Mediathek an Xbox-360-Titeln für die neue Microsoft-Kiste laufend vergrössert.

Und der aus meiner Sicht genial konzipierte Controller der X360 bleibt Gamern noch länger erhalten, wenn auch als Steuergerät für eine ganz andere Plattform: die PC-Cyberbrille Oculus Rift.

In der Bildstrecke finden Sie einige der Lieblings-Xbox-360-Spiele des Autors. Und welches sind Ihre Xbox-360-Favoriten?

Deine Meinung